Ich hab die Schnauze voll

Die dämliche Bürokratie bringt mich echt noch um den Verstand. Nachdem Saskias Kinderärztin heute endlich wieder da war, habe ich also mein Kind in den Buggy verfrachtet und bin dort hinspaziert. Ich hatte vorher angerufen, habe an der Anmeldung nochmal mein Verslein vorgetragen und durfte dann nach kurzer Wartezeit (es war zum Glück nicht voll) zur Ärztin rein.

„Es geht um das Rezept für den Kopfschutzhelm, dass Sie ausgestellt haben. Die Krankenkasse genehmigt das so nicht und will eine Begründung, warum es denn ausgerechnet dieser teure, maßgefertigte Helm sein muss und nicht einer ‚von der Stange‘.“ Es folgte eine Diskussion, ob wirklich sie das Rezept ausgestellt habe (ja, da bin ich ganz sicher) und darüber, was die Krankenkasse denn eigentlich nun haben wolle (da habe ich keine Ahnung). Nach einiger Zeit beschloss die Ärztin dann, direkt bei der Krankenkasse anzurufen und dort zu fragen. Das hatte ich vor anderthalb Wochen ja auch schon versucht, ohne etwas zu erreichen, aber vielleicht hat sie ja mehr Glück. Nun, immerhin wissen wir jetzt, dass ein Kostenvoranschlag von über 1000 € vorliegt und mündlich geht da gar nichts, das muss alles schriftlich geschehen und unsere Argumente (besserer Sitz, dadurch besserer Schutz und pflegeleichter als ein Stoffhelm, der ständig gewaschen werden muss und deshalb ausleiert) würden schon mal nicht ausreichen. Welche Begründung ausreichend wäre, haben wir aber leider nicht erfahren 😡 Jedenfalls gibt es dafür einen Antrag, der ausgefüllt werden muss und dann über den MDK geht (auch das noch!). Und am besten begründet der Neurologe das Ganze. (Der wird sich freuen und außerdem ist er bis Ende des Monats im Urlaub.)

Mich kotzt dieser ganze Mist derartig an, das glaubt man gar nicht. Vor zwei Jahren bekam Saskia den ersten Helm (einen Stoffhelm), das war kein Problem. Leider saß der nach relativ kurzer Zeit nicht mehr wirklich gut und rutschte entweder so hoch, dass die Stirn komplett frei und ungeschützt war oder so weit runter, dass Saskia nichts mehr sah. Mit jeder Wäsche wurde es schlimmer. Bei der Neubeantragung nach knapp einem Jahr haben wir dann gesagt, wir möchten einen Lederhelm und da der Hilfsmittelberater der Krankenkasse ohnehin gerade da war (wegen der teuren Therapiestühle), wurde der Helm gleich mit genehmigt. Dieses Mal ist es ein ewiges Rumgezicke.

Liebe Krankenkasse, ich würde liebend gern auf all die teuren Hilfsmittel verzichten, wenn Saskia dafür gesund wäre. Das ist sie aber leider nicht, wir sind deshalb auf den ganzen Kram angewiesen und beantragen den Helm gewiss nicht, weil er so schick ist.

5 Gedanken zu “Ich hab die Schnauze voll

  1. Ganz unglaublich…als ob ihr einen Urlaub auf dem Mond beantragt, weil dort die Schwerkraft geringer ist…

    Dran bleiben!! Ich habe nicht den Eindruck, dass du Dich so schnell unterkriegen lässt 😉

    Liebe Grüße
    Barbara

    P.S. Sollten Dir meine Kommentare unangenehm sein …ich wollt nicht zu-nahe-treten…einfach nicht freischalten…ich krieg das dann schon mit 😉

    • Oh, geringere Schwerkraft wäre nicht schlecht, Saskia wiegt ja immerhin schon hypotone 21 kg – die fühlen sich manchmal an wie 50. Aber geringere Schwerkraft wäre wahrscheinlich so pflegeerleichternd, dass wir die Pflegestufe verlieren – das riskiere ich dann doch lieber nicht 😉

      Unterkriegen lasse ich mich meist nicht. Aber manchmal bin ich soooo genervt.

  2. Ich lese noch nicht lange hier mit, möchte nur sagen, dass ich fest an euch denke und für die Helmgeschichte hier eine Kerze stehen hab – und die Daumen sind natürlich auch gedrückt. Diese ständige Kämpferei – zermürbt und ich schicke euch viel Kraft und Durchhaltungsvermögen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s