Noch Winterschlaf oder schon Frühjahrsmüdigkeit?

Als ich gestern Abend mit Saskia von der Ergotherapie kam und mein Rücken nur noch das Bedürfnis signalisierte, in die Waagerechte zu kommen, habe ich mich (statt Abendessen) aufs Sofa gepackt und war schon halb weggedämmert, als Saskia mit Papa zum Sandmännchengucken kam. Eine Stunde später (kurz nach der Tagesschau) war ich dann endgültig weg. Dabei habe ich in den vergangenen Nächten gar nicht so wenig geschlafen, dass das erklärbar wäre. Allmählich nervt diese permanente Müdigkeit, ich wollte eigentlich weiter Papierkram sortieren, mal eine Freundin anrufen, einem guten Freund eine Geburtstagsmail schreiben – und was ist? Nichts dergleichen. Stattdessen penne ich auf dem Sofa ein, werde irgendwann mitten in der Nacht wach und kann dann im Bett erstmal nicht wieder einschlafen. Dafür weiß ich jetzt, dass auf 3sat nachts um 2 interessante Reportagen laufen – Überwintern in der Antarktis klang richtig spannend. (Habe allerdings nur einen großen Teil von Teil 1 und den Anfang von Teil 2 gesehen und bin dann doch lieber ins Bett. Vielleicht guck ich mir den Rest mal noch irgendwann an.)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s