Zeitweise Kernschmelze?

In Fukushima sei es (vermutlich bereits kurz nach dem Erdbeben) zu einer „zeitweisen Kernschmelze“ gekommen. (Wie geht das denn?) Und das hat man erst jetzt bemerkt? Aha. Schon seltsam, dass man in der Vergangenheit ja immer betont hat, es sei alles gar nicht so schlimm und die Lage sei ernst, aber unter Kontrolle. Ich werde das ungute Gefühl nicht los, dass hier im großen Stil etwas vertuscht werden soll. Ich fühle mich an 1986 erinnert, als die Nachrichten über Tschernobyl auch nur tröpfchenweise durchsickerten und ich finde das ziemlich beängstigend – auch wenn wir diesmal in Deutschland nicht unmittelbar betroffen sind.

Update 29.3.: Inzwischen ist aus der zeitweisen eine teilweise Kernschmelze geworden. Macht es auch nicht besser.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s