Gummibärchen-Folter

Da der beste Ehemann von allen heute Nachmittag verhindert war, war ich zur Abwechslung mal mit Saskia bei der Logopädin. Ich sprach sie darauf an, dass Saskia momentan noch stärkere Probleme mit dem Kauen und Schlucken hat als sonst – sie kaut nicht ordentlich, verschluckt sich oder beißt sich auf die Zunge oder die Wange. Die Logopädin überlegte und bastelte dann ein Kau-Trainingsgerät – allerdings musste dafür ein rotes Gummibärchen leiden. Es wurde mit Zahnseide gefesselt und Saskia „zum Fraß vorgeworfen“. Barbarisch, oder? Saskia kaute eine Weile darauf rum, war aber etwas unzufrieden, weil sie das Gummibärchen eben nicht wie gewohnt einfach im Ganzen schlucken konnte. Irgendwann schaffte sie es, ihm die Beine abzubeißen, der noch gefesselte Rest wurde schließlich verschmäht.

Da kommt wohl noch einige Arbeit auf uns zu und ich fürchte, die Zahnlücken und Wackelzähne machen die Situation nicht leichter.

3 Gedanken zu “Gummibärchen-Folter

  1. Sommersprosse schreibt:

    Hoffentlich liest hier nicht die Bärchenbande mit, sonst könntet Ihr großen Ärger bekommen.
    Ich vermute mal, Saskia macht dieses Spiel auch nicht beliebig oft mit. Aber erst mal ist es ein Versuch.

    Gute Nacht
    Sommersprosse

  2. Da kommt wirklich viel auf Euch zu. Das sind aber auch Ideen, die Eure Logopädin da hat. Hatte Saskia einen Schnuller? Nimmt sie eigentlich auch alles in den Mund was sie findet. Robert kaut ja auf allem rum. Er beisst auch viel kaputt. Das ist so lästig und ärgerlich.
    Jetzt, wo er wieder mehr Krampfanfälle hatte, haben wir auch wieder offenen Mund beim Essen. Er schafft es auch, dass die Nudeln halbgekaut wieder rausfallen…
    Robert beisst noch immer gerne auf Beissringen, der Tip kam auch von einer Logopädin.
    Er beisst auch die Fingernägel, und das oft so kurz, dass es ich entzündet. Da hilft gar nichts.
    viele Grüsse
    Elisabeth

    • Saskia hatte einen Schnuller, allerdings nur zum Einschlafen und den haben wir ihr vor zwei Jahren dann recht problemlos abgewöhnen können. Kurze Zeit später kam dann eine Logopädin (nicht diese hier) auf die Idee, dass Saskia bestimmte Übungen mit einem „Spezialschnuller“ aus der Apotheke machen solle. Das habe ich dann abgelehnt, ich war doch froh, dass wir den Schnuller los waren, dann kann ich doch dem Kind nicht erklären, dass wir nun wieder damit anfangen und diesmal tagsüber und nicht zu Schlafen. Saskia nimmt auch Vieles in den Mund und ich finde es lästig. Essen, das aus dem Mund fällt, haben wir häufig, für abgeknabberte Fingernägel sind hier aber andere zuständig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s