Ich wusste gar nicht, dass der frühere Papst so viele Schulden hatte

Gestern um 13 Uhr in den Radio-Nachrichten: „Verstorbener Papst Johannes Paul II in Rom selig gesprochen. Hunderttausende Gläubiger hatten sich auf dem Petersplatz [] versammelt …“ Ähmm … Ich hoffe, es waren Gläubige und nicht Gläubiger. 😉

5 Gedanken zu “Ich wusste gar nicht, dass der frühere Papst so viele Schulden hatte

    • Das finde ich auch seltsam, aber da ich nicht katholisch bin, halte ich mich da lieber raus. Auch die Sache mit den Röhrchen mit Blut ist nicht so meins. Aber die Formulierung mit den Gläubigern stieß mir eben auf.

  1. Das war jetzt live …. ich stell die Frage bei Locke … und Du antwortest zeitgleich.
    So, Schluss, die Kinder wachen auf, Mittagspause vorbei….
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag
    Elisabeth

  2. Ute schreibt:

    Das ist der Genitiv. „Eine große Menge von Gläubigen“ = „Eine große Menge Gläubiger“. Klingt zwar merkwürdig, ist aber sprachlich völlig korrekt. 🙂

    • Ja, ich glaube auch, dass das Genitiv sein soll, aber ich finde es sehr missverständlich. (Hätte ich vielleicht dazu schreiben sollen.) In dem Falle hätte ich dann tatsächlich „hunderttausende gläubige Menschen“ oder „hunderttausende Gläubige“ verwendet. Ich bin ja durchaus ein Fan des Genitivs, aber hier ist er doch ungünstig und meiner Meinung nach unnötig. (Wäre glatt ein Fall für Herrn Sick.)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s