Rehaberater-Besuch

Heute war der Rehaberater da, den uns Saskias Ergotherapeutin empfohlen hatte. Diese kennt ihn allerdings nicht persönlich, sondern eine andere Mutter hat ihn wärmstens empfohlen – nur weiß ich weder den Namen der Mutter noch den des Kindes. Der Rehamensch erzählte dann zwischendurch irgendwann, er sei vorher bei Familie F. in der Nähe gewesen – wir fragten, ob in der XY-Straße, was er bejahte und kamen zu dem Schluss, dass das sicher das Kind sei, das E. (unsere frühere Lebenshilfe-„Babysitterin“) früher ebenfalls betreute. „Ach E.“, sprach der Rehamensch, „das ist ja auch eine ganz Liebe. Aber leider ist die ja jetzt in G. oder so“ 😉 Jetzt kennen wir das Kind, das da ca. 200m Luftlinie entfernt wohnt, zwar immer noch nicht, fragen uns aber nun, ob die Mutter, die das Sanitätshaus empfohlen hat, wohl die Frau F. ist und wissen außerdem, dass der Rehaberater unsere Ex-Babysitterin kennt – die Welt ist doch ein Dorf 😉

Wie erfolgreich der eigentliche Besuch war, wird sich in den nächsten Wochen zeigen. Wir sollen einen Rollstuhl zur Probe bekommen und wenn der passt und die Krankenkasse ihn bewilligt, zieht vielleicht ein Hoggi Swingbo bei uns ein. Außerdem werden wir auch einen Gehtrainer zum Test bekommen und – ganz ungetestet eine Badeliege beantragen. Außerdem kommt noch ein Techniker ins Haus, um sich die Situation im Bad mal anzusehen und uns in Sachen Deckenlifter zu beraten. Mal sehen, was die Krankenkasse (genau genommen die Pflegekasse) zu unseren Plänen sagt 😉

5 Gedanken zu “Rehaberater-Besuch

  1. Hallo,
    der Swingbo soll massive Probleme haben und noch nicht ausgereift sein, zB Probleme mit den Bremsen usw.

    Vielleicht noch nach was anderem schauen.

    Ich selber habe in der Kinderversorgung beste Erfahrung mit den Rollis von Sorg gemacht, die machen alles mit und gehen über Stock und Stein.

    Liebe Grüße

    • Danke für den Tipp. Für uns ist wichtig, dass der Rolli kantelbar ist und da scheint es nicht so viel Auswahl zu geben – zumindest wenn er dann auch noch kofferraumtauglich sein soll. Ich habe bisher nur den Tilty (von Sorg), den Swingbo und einen Rolli von Meira gefunden, die geeignet aussahen. Den Meira-Rolli gäbe es nicht mehr, meinte der Rehaberater und gegenüber dem Tilty sei der Swingbo leichter und insofern für uns vermutlich günstiger.

      Von massiven Problemen erzählte er auch, meinte aber, dass sei eine ältere Serie und die aktuellen Swingbos seien in Ordnung, so dass er sie jetzt wieder unbesorgt empfehlen könne. Wir werden testen – und vielleicht wird es ja auch der Tilty.

      • Ja, leicht sind die Sorgs nicht, das stimmt. Aber die Qualität stimmt einfach und wir hatten bisher keinerlei Raparaturen von einem platten Reifen abgesehen und unser Sohn geht mit dem Rolli über Stock und Stein.

        Liebe Grüße und gutes Testen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s