Geschummelt?

Das Vorlesen gehört zum abendlichen (und wenn Zeit ist, auch zum morgendlichen) Ritual. Welche Bücher gelesen werden, bestimmt Saskia. Manchmal hat sie da eindeutige Pläne und zeigt direkt auf ein bestimmtes Buch, häufig gibt es allerdings erst ein längeres Auswahlritual – von den ca. 35 Pixibüchern, die sich auf dem Nachttisch stapeln, werden ein paar (=meist neun) genommen und mit dem „Gesicht nach unten“ aufs Bett gelegt. Anschließend zeigt Saskia auf einzelne Bücher, die zur Seite gelegt werden und das Buch, das am Ende übrig bleibt, wird gelesen.

Saskia hat allerdings durchaus Prioritäten: Manchmal soll es tagelang Conni in allen Lebenslagen sein, dann darf es wieder auf keinen Fall Conni sein. Ist das Ergebnis nicht nach ihrer Vorstellung, kann sie auch ganz schön zickig werden. 😐

In letzter Zeit ist „Milli schläft bei Ottokar“ ziemlich beliebt und fast immer, wenn dieses Buch bei der Auswahl dabei ist, bleibt es „rein zufällig“ am Ende übrig. Ich habe allerdings den Verdacht, dass das kein Zufall ist, sondern Saskia recht gezielt auswählt – besonders schwierig ist das nicht, da man die Pixi-Bücher recht gut an den unterschiedlichen Rückseiten auseinander halten kann. Allerdings sind der beste Ehemann von allen und ich da durchaus unterschiedlicher Meinung, ob Saskia tatsächlich anhand der Rückseite auswählt. 🙂

5 Gedanken zu “Geschummelt?

  1. Wir raten auch oft:
    ist´s Zufall oder bewusst….. mhm. die Häufigkeit zeigts dann doch meistens.

    Ich find das schön, dass ihr das Lesen so zum Ritual macht. Wir nehmen uns das auch immer vor. Aber irgendwie kommen wir am Abend dann so ins strudeln, dass Niklas dann schon hundemüde ist, und keine Geduld mehr hätte vom hinhören. Abgesehen davon will der kleine Mann nur blättern – von zuhören und hinschauen keine Rede….

  2. Eigentlich hatte ich gestern hier schon einen Kommentar abgegeben – fort ist er, wo auch immer.
    Er lautete ungefähr so: Da das Mausekind ja schon öfters bewiesen hat, dass sie pfiffig ist, denke ich auch, dass sie die Bücher an der Rückseite erkennt und aussucht. Locke soll ihr mehr zutrauen und an das Gute glauben !

    Liebe Grüße
    T.

    • Doch, doch – der Kommentar ist da. War nur in die Warteschleife gerutscht, da WordPress dich offenbar als „vielesommersprossen“ noch nicht kannte. Wenn du als Sommersprosse kommentiert hättest, hättest du das Problem nicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s