Einzelzimmer

Ein relativ großes Zimmer haben wir diesmal in der Klinik bekommen und das Beste daran ist: Es ist ein Einzelzimmer (besser gesaagt: ein Zimmer für ein Kind und Begleitperson). Es wird also zum einen niemand Saskia etwas voressen und zum anderen können wir uns problemlos abwechseln. Sehr schön. Heute wollte der beste Ehemann von allen bei Saskia bleiben, also schlafe ich auswärts. Und da es momentan glücklicherweise wenige Frühchen in der Klinik und wenige Kinder auf der Intensivstation gibt, war tatsächlich im Ronald-McDonald-Haus auf dem Klinikgelände ein Zimmer für uns frei. Das ist schon ziemlich genial.

Passiert ist heute noch nicht sehr viel. Wir waren gegen 16:20 Uhr hier, es gab eine kurze Aufnahmeuntersuchung, später dann noch messen, wiegen und Blutentnahme und irgendwann auch Abendbrot. Gefastet wird erst ab morgen früh und je nachdem, wann Saskia in der Ketose ist, geht es dann irgendwann (spätestens noch 48 Stunden) mit der ketogenen Nahrung los.

2 Gedanken zu “Einzelzimmer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s