Graugrüngelb proudly presents: Hanusabu

Da süßer Kram bei der ketogenen Diät ja eher unterrepräsentiert ist, andererseits aber bei jeder Mahlzeit eine Menge Fett unterzubringen ist, habe ich mich heute an die Herstellung eines süßen, ketogenen Brotaufstriches gemacht. Bitteschön, hier ist Hanusabu – ein ketogener Nutella-Ersatz aus Haselnussmus, Sahne, Butter, Kakaopulver und etwas Stevia.

Hanusabu

Mit einem Verhältnis von fast 10:1 passt da noch gut ein Filinchen drunter – das war dann Saskias heutige Nachmittagsmahlzeit. Ich finde, man kann es essen, das Kind grinste zufrieden und der beste Ehemann von allen findet allein schon den Geruch widerwärtig. Nun ja.

7 Gedanken zu “Graugrüngelb proudly presents: Hanusabu

    • Also Filinchen ist nicht einfach Knäckebrot. 😉
      Und das ganze „Gläschen“ (es ist ein ehemaliges Bienenhonigglas) auf dem Foto hat irgendwas um 2700 kcal – das sollte also nicht alles auf eine Scheibe. 😉 Von der entstandenen Masse kommen lediglich 11g auf ein Filinchen – und 10g Butter (ja, ja, ist eigentlich doppelt gemoppelt).

      Wenn uns mal gar nichts anderes einfällt, können wir Saskia ja mal das Glas hinstellen – da wäre dann gleich der gesamte Tageskalorienbedarf für 2 Tage gedeckt 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s