Tagesbeginn

Das mit dem morgendlichen Walken war neulich ja nett, aber schwer in den normalen Alltag zu integrieren. Heute hatten wir um 11:30 Uhr einen Arzttermin mit Saskia, also hatte ich vorher ein bisschen Zeit, um dreimal um den Teich zu laufen.

2012-04-27_Walking

7,22 km in 79 Minuten und 24 Sekunden – OK, für’n Marathon reicht das noch nicht ganz, aber als Frühsport ist es ganz OK, finde ich. Im Gegensatz zum besten Ehemann von allen bin ich übrigens ein sehr ruhiger Mensch, was meine Herzfrequenz angeht: 122 war das Maximum – ich glaube, damit läuft ‚Locke‘ noch nicht mal los 😉

Heute waren übrigens wesentlich weniger Menschen unterwegs – hauptsächlich Rentner mit Hund, eine Handvoll Walker, ein einziger Jogger und zwei halbherzig joggende Mamis mit Kinderwagen und Hund. Dafür hörte man mehr Lärm von der Straße. Die erste Entenfamilie (mit 9 oder 10 Kindern) habe ich auch gesehen, als sie den Teich überquerte und im Ufergesträuch verschwand.

Frau Amsel ist dagegen momentan etwas angriffslustig – schon der Weg an den Schuppen vorbei in den Garten reicht, um lauthals angeschimpft zu werden. In die Nähe des Nestes komme ich also nicht mehr. Als ich wieder zurück kam und sie gerade nicht auf dem Nest, sondern im Baum gegenüber saß, schimpfte sie wieder und flog dann laut zeternd im Tiefflug auf mich zu. Sie folgte mir schimpfend bis zum Apfelbaum, wo sie sitzen blieb, bis ich ins Haus ging.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s