Wir sind dann mal weg

Morgen früh brechen wir auf in die kleine Großstadt und quartieren uns im dortigen Krankenhaus ein, damit Saskia am Donnerstag Vormittag einen VNS implantiert bekommen kann.

Das „Problem“, dass es Saskia gerade „zu“ gut geht, um an eine OP zu denken, hat sich von selbst erledigt – die gute Phase ist eindeutig wieder vorbei. Ein komisches Gefühl bleibt trotzdem, denn schließlich weiß niemand, ob der VNS bei Saskia eine positive Wirkung haben wird. Um das heraus zu finden, bleibt uns leider nur die Operation und so hoffe ich jetzt einfach mal, dass alles wie geplant läuft, Saskia keine Schmerzen hat, wir am Freitag wieder nach Hause dürfen und es in Zukunft so richtig aufwärts geht mit der Entwicklung (und abwärts mit den Anfallszahlen).

7 Gedanken zu “Wir sind dann mal weg

  1. Ich wünsche Euch „Alles Gute“ und drück ganz fest die Daumen, dass es schnell, gut, ohne Schmerzen hinterher abläuft.
    Dir wünsche ich gute Nerven, es muss furchtbar sein, nicht zu wissen wie das hinterher weitergeht. Hoffen wir alle das Allerbeste!
    liebe Grüsse
    Elisabeth

  2. Mitleserin schreibt:

    Auch meine Daumen sind ganz fest gedrückt, dafür, dass die OP gut verläuft und dass das Ergebnis für euch alle eine Verbesserung bedeutet.
    Viele liebe Grüße
    Mitleserin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s