Ängste, Ärger und Ausreden

Als ich Saskia heute Nachmittag in der Schule abholte und offensichtlich war, dass sie auch heute nicht schwimmen war, fragte ich die FSJlerin, die sie mir übergab, nach dem Grund. „Heute waren nur die Jungs schwimmen.“ sagte sie. „Neee,“ sag ich, „die Ausrede hatten wir vorige Woche schon, die gilt nicht nochmal.“ Sie wusste aber auch nichts anderes. Nachforschungen bei Saskias Lehrerin ergaben dann, dass wir eine Unbedenklichkeitserklärung vom Arzt mitbringen sollen, damit Saskia mit ins Wasser darf. Was zum Kuckuck soll das denn nun wieder? Und was soll da drauf stehen? Dass sie im Wasser keine Anfälle hat? Schön wär’s! Sie braucht doch ohnehin eine 1:1-Betreuung – wie alle anderen Kinder, die in dieser Schule ins Schwimmbad gehen, auch. Und wenn wir diese Bescheinigung wirklich brauchen, warum sagt man uns das erst jetzt, nachdem es 3 Monate lang jede Woche eine andere Begründung gab? Ich komme mir etwas verschaukelt vor – und das habe ich dort auch gesagt – allerdings kann die Lehrerin daran nichts ändern, denn das Schwimmen fällt nicht in ihren Bereich. Die verantwortliche Physiotherapeutin will sich morgen bei uns melden …

Saskias Ergotherapeutin, der ich von meinem Ärger erzählte, meinte, die Menschen in der Schule hätten einfach Angst – Angst vor den Anfällen an sich und Angst vor der Verantwortung, falls irgendetwas passiert. Da mag sie durchaus Recht haben, aber wie kommen wir da raus?

Beim Thema Schulwegbegleitung sind wir ein Stückchen weiter – wir haben die Amtsärztin erreicht, die nun ihrerseits mit der Verantwortlichen beim Sozialamt gesprochen hat. Jetzt fehlt noch der schriftliche Antrag von uns und dann brauchen wir natürlich noch jemanden, der den Job auch übernimmt.

2 Gedanken zu “Ängste, Ärger und Ausreden

  1. Tut mir leid, ich kann das Argument mit den „Ängsten“ so nicht glauben. Denn die Menschen dort haben alle einen Beruf gewählt, in dem sie mit behinderten Menschen arbeiten. Das wussten sie von Anfang an, das ist auch ein grosses Thema während der Ausbildung. Und … Saskia kann und ist nicht das Einzigste Kind, dass trotz Epilepsie ins Wasser darf/soll/möchte…. das gefällt mir gar nicht, was da bei Euch abläuft.
    Robert darf nicht in den Schwimmverein, die haben auch diese Argumente. Gut, da kann ich nun nichts tun. Der Verein ist ein ganz normaler Schwimmverein in den Susanne und der Enkel geht. Dass die dort vielleicht nun wirklich „Angst“ vor Anfällen und den Folgen haben versteh ich. Ich versteh es auch, dass sie mich als Begleitperson nicht dabeihaben wollen. Sie sind halt gern allein mit ihren gesunden Schwimmkindern…. ist schwer und macht traurig, wenn man die Mama eines Kinders mit Behinderung ist, aber ist halt so….
    Doch die Schule darf so nicht handeln, und schon gar nicht so mit all den „Geschichten“ die sie Euch da erzählen. Ich würde es als Täuschung von Euch empfinden, was die für Ausreden hatten …. wohl schon öfter!
    Es tut mir leid, ich wünsche Euch Offenheit und endlich eine Lösung für all das. Es ist sehr belastend was Ihr da mitmachen müsst….
    liebe Grüsse
    Elisabeth

  2. Schade das ihr nun vor all den Problemen steht, die wir auch hatten. Ich hatte euch wirklich gewünscht (und es sah ja auch erst danach aus) das euch wenigstens das erspart bleibt.
    Ja, die Menschen haben Angst, aber das entschuldigt auch nicht das sie uns eltern mit schwerkranken Kindern und unsere Kinder diskriminieren…..so empfinde ich es nach 4 Jahren Schule!
    Auch Aenne hat eine Schulwegbegleitung, allerdings macht das die Einzelfallhilfe die auch in der Schule mit ist. Vorher habe ich sie 1,5 Jahre selbst gefahren, weil kein Busfahrer sie mehr mitnehmen wollte.
    Wenn du konkrete Fragen hast, kannst du jederzeit anrufen!
    Ich wünsche euch sehr, das nun mal bald alles läuft.
    Meine Erfahrung ist, das es einfacher wird wenn es eine Einzelfallhilfe gibt. Das wäre also zu überlegen.
    Zum Thema Schwimmen hab ich ja in meinem Blog geschrieben. Heute klappt das bei Aenne (dank einzelfallhilfe), aber das war nicht immer so…
    Alles Gute
    Conny

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s