Hochmut kommt vor dem Fall … oder: Typischer Fall von „Denkste!“

Seit knapp 6 Jahren nimmt Saskia mehrmals täglich Medikamente: Tabletten, Kapseln, Saft – es war nie ein Thema. Von Anfang an gab es ein bisschen Apfelmus, Medikamente drauf, Mund auf und schlucken. Je nach Menge der Tabletten durchaus auch mehrfach nacheinander. Nie* gab es Probleme damit. Beim Austausch mit anderen Eltern hörte oder las ich von den Verrenkungen, die sie teilweise machten, um ihren Kindern die nötigen Medikamente zu geben: Verstecken im Leberwurstbrot, mörsern und auflösen in Sirup, Ablenkung durch Fernsehen usw. usf. Gelegentlich habe ich ungläubig den Kopf geschüttelt und gesagt, dass das doch aber nicht auf Dauer so funktioniert und das Kind das eben lernen muss.

Nun stehen wir da. Anderthalb Stunden hat es heute früh gedauert, bis Saskia ihre Medikamente genommen hatte und wir aufbrechen konnten. Anderthalb Stunden, in denen uns keine Wahl blieb, als abzuwarten, denn im Essen verstecken würde schon deshalb nicht funktionieren, weil Saskia derzeit auch gern mal das Essen verweigert. Und Fernsehen interessiert sie ohnehin nicht.

Bleibt nur die Hoffnung, dass alles nur eine Phase ist …


* Na ja: Fast nie. So ca. einmal pro Jahr hatte Saskia mal keine Lust drauf und es dauerte etwas länger.

2 Gedanken zu “Hochmut kommt vor dem Fall … oder: Typischer Fall von „Denkste!“

  1. Meine Mutter hat sich letztes Jahr – da war meine Nichte gerade erst einige Wochen über den 2. Geburtstag hinaus – das Buch „Das Trotzkopfalter“ gekauft .. solche Szenen wie bei Euch habe ich am Wochenede dort nicht erlebt; es ist aber vermutlcih Ansichtssache, ob man es schlimm findet, daß die große Schwester Spielzeug wegträgt, sobald der kleine Bruder sich dafür interessiert, oder daß sie sich erst anzieht, wenn der Rest der Truppe angezogen im Treppenhaus oder sogar schon unten vor der Tür wartet. Der 3. Geburtstag steht Anfang Juni an.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s