Nettes Haus, aber …

Ok, der Makler ist dreist, aber das Haus klang interessant genug, dass wir uns darauf einließen, uns mit dem Herrn am „konspirativen Treffpunkt“ zu verabreden. Wir waren etwas zu früh da (hatten es ja auch nicht weit), gingen ein bisschen die Straße entlang, trafen kurz eine Bekannte und auf die Sekunde genau zur verabredeten Zeit kam ein Auto angefahren, dessen Marke und Fahrstil nur einen Schluss zuließ: Das ist der Makler. Er war es tatsächlich.

Direkt nach der Begrüßung überreichte er uns eine A4-Seite mit den wenigen Angaben zum Haus, die auch im Internet zu finden waren, sowie ein weiteres Blatt, auf dem wir unterschreiben sollten, dass uns das angebotene Haus noch nicht anderweitig bekannt ist. Ähmm … wir wussten ja noch immer nicht, um welches Haus es geht und wir kennen durchaus einige Häuser und ihre Besitzer bei uns im Örtchen und da sollen wir ihm eine Blanko-Unterschrift geben?! Wir diskutierten eine Weile mit ihm, aber er war nicht bereit, uns ohne Unterschrift die Adresse zu nennen. Schließlich unterschrieben wir dann doch (denn die Neugier war doch groß und was ist, wenn genau dieses Haus unser Traumhaus wäre?). Das Haus befand sich etwa 100m entfernt vom Treffpunkt und machte erstmal einen recht guten Eindruck.

Wir besichtigten Garten und Garage und gingen schließlich ins Haus. Der Makler meinte, wenn wir Fragen hätten, könne uns der Eigentümer (der derzeit noch im Haus wohnt) diese sicher beantworten. OK, nicht nur das Angebot im Internet schien also einzig und allein auf den Angaben des Verkäufers zu beruhen, der Makler hatte sich offenbar auch nicht weiter mit dem Haus beschäftigt.

Lange Rede, kurzer Sinn: Das Haus ist sehr schön und auch gut gepflegt, Parkettböden im Wohnzimmer und im großen (Gäste-)Zimmer im Obergeschoss, sonst Fliesen oder Textilbelag in den Räumen, die Heizung wurde irgendwann erneuert, ist aber auch wieder eine Einrohrheizung, was uns nicht so gefällt, Fenster sind noch Original (also so alt wie die, die wir hier gerade ersetzt haben). Die Bäder sind ebenfalls alt, allerdings zumindest „beige“ und nicht „curry“, so dass man sie nicht neu machen müsste – allerdings ist das Bad unten nicht per Rollstuhl erreichbar, also müsste man es doch umbauen. Das Wohnzimmer ist groß und schön, das Schlafzimmer mittelgroß und das Kinderzimmer ist mit seinen ca. 10m² auch nicht gerade riesig, wenn man sich mit dem Rollstuhl durchs Haus bewegt. Hauptproblem für uns ist allerdings, dass der Flur relativ schmal ist und es weder Windfang, Garderobe noch Abstellraum im Erdgeschoss gibt – wenn der Rollstuhl also gerade mal nicht benutzt wird, steht er im Weg 😦 Sobald dann noch Schuhe im Flur stehen, kommt man mit dem Rolli gar nicht mehr durch. Das geht also leider nicht. Man könnte eventuell einen Streifen vom großen Wohnzimmer abtrennen und daraus einen Abstellraum machen, aber bei dem verlangten Preis und all den anderen Kosten, die noch anfallen würden (Bad-Umbau, Fenster erneuern, evtl. Heizung erneuern, evtl. Küche erneuern, Rampe vorm Eingang, Notarkosten, Grunderwerbssteuer, Maklerprovision …) kämen wir dann doch schon ganz schön an (oder sogar über) unser Limit.

Um nochmal in Ruhe über alles nachdenken und gedanklich mal Schränke rücken zu können, baten wir um ein Exposé und Grundrisse des Hauses. Die Grundrisse könne er uns schicken, meinte der Makler, ich bat ihn, das zu tun.. Nach etwa einer Stunde verabschiedete er sich und meinte, er habe gleich noch einen anderen Termin. In den nächsten Tagen hörten wir nichts von ihm, nach nochmaligem Anruf haben wir nun immerhin die Grundrisse bekommen – ein Exposé gibt es nicht. Wofür genau sollte ich diesem Mann 25 T€ zahlen?

3 Gedanken zu “Nettes Haus, aber …

  1. Klaudia schreibt:

    Wann werden die Verkäufer verstehen, das die Maklercourtage Geld verschlingt, das die Käufer dann nicht mehr für die Kaufsumme zur Verfügung haben? 😉 Und das bei so einem brillianten Service…. *augenverdreh*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s