Gleichgewicht

Früher saß Saskia in einer Babyschaukel, hatte Spaß am Schaukeln und konnte nicht rausfallen. Irgendwann war sie zu groß dafür, konnte sich aber auf einer normalen Brettschaukel nicht halten. Also blieb nur die Nestschaukel im Kindergarten. Für Zuhause kaufte ich irgendwann eine IKEA-Schaukel, die etwas mehr Sitz- oder Liegefläche bietet. Allerdings ist das doch eine ziemlich wackelige Angelegenheit, wenn man sich nicht ausbalancieren kann – wenn wir Saskia nicht genau in die Mitte legten, rollte sie sehr schnell runter. Und obwohl die Schaukel nicht sehr hoch über dem Boden hängt (das Rausfallen also nicht schmerzhaft ist), verlor Saskia dabei recht schnell die Lust.

Heute hatte sie allerdings viel Spaß am Schaukeln … und das Gleichgewicht war kein Problem:

Gleichgewicht

Und ein bisschen hausgemachte Ergotherapie gab es gleich noch gratis dazu. 🙂

5 Gedanken zu “Gleichgewicht

    • Das mit dem Kinn liegt auch (und vor allem) daran, dass sie nicht mehr sabbert. 🙂 (Außer ab und zu mit voller Absicht. Da produziert sie Speichelblasen, was ich gar nicht könnte, und guckt begeistert zu, wenn die irgendwo runtertropfen. Wenn Mama sich aufregt – worauf man bei der Sauerei nicht lange warten muss – ist es natürlich besonders toll.)

      Das Speichel-Problem verschwand mit dem Absetzen des Rivotrils (könnte die Ursache sein, denn Rivotril regt den Speichelfluss an) und mit der Besserung des Gesamtzustandes (könnte natürlich auch die Ursache sein – wahrscheinlich ist es eine Mischung aus beidem).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s