Spinnen am Morgen …

… vertreiben Kummer und Sorgen. Oder so 😉

Heute morgen dachte ich mir: Die spinnen doch, die Spinnen. Die haben in der vergangenen Nacht versucht, unser „Dorf“ zu übernehmen:

Spinnweben

Teilweise mit Erfolg, wie man sieht.

Spinnweben_2

Was man im Hintergrund sieht, ist tatsächlich dicker Nebel. Wie „T-Shirt bis November“ sieht es hier gerade gar nicht aus – auch wenn ich am Nachmittag beim Betriebs-Sommerfest ohne Jacke im Freien gesessen habe. Auf dem Heimweg habe ich dann bei Sonnenschein noch einen kleinen Cache mitgenommen.

Cache

3 Gedanken zu “Spinnen am Morgen …

  1. Oh, ein PETling. 🙂
    Ich hab gestern seit langem auch mal wieder einen Cache geloggt.
    Ich hab mal gelesen, dass Spinnen in die Höhe gehen, wenn es unten nass ist … Es gibt sehr bekannte Bilder von eingewobenen Sträuchern/Bäumen in einem Hochwassergebiet in Indien (?).

  2. Hedy schreibt:

    Zunächst mal zu Spinnen: mich kribbelt es überall gerade ^^ Bei Deinen Bildern läuft mir echt ein Schauer über den Rücken. Saß auch gerade letztens nochmal bei uns im Garten und versuche die letzten Sonnenstrahlen komplett aufzusaugen und meine Akkus noch vor der dunklen Jahreszeit zu Füllen! Die Tage muss man echt nutzen. Und: Du gehst cachen? Ist ja super! Ich auch! Seht nach nem schönen Fund aus!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s