Neue Perspektiven

„Musse Foto matte“ ist derzeit Saskias Lieblingssatz. Sie schnappt sich dann den Fotoapparat und fotografiert. Leider, ohne sich um so schnöde Sachen wie Mamas Erklärungsversuche zu kümmern (ich werde auf das Heftigste angezickt, wenn ich auch nur versuche, ihr etwas zu sagen oder zu zeigen). Sie hält irgendwie drauf – gern auch aus 1cm Entfernung – und drückt irgendwann auf den Auslöser – gern auch dann, wenn sie den Fotoapparat schon längst woanders hingedreht hat oder ein bewegtes Objekt schon ganz woanders ist.

Wir haben jetzt Fotos von Milch-Tetrapacks oder Schranktüren, von schmutzigen Fußböden oder Katzen-Popos. Auch unsere Treppe und diverse (halbe) Kuscheltiere oder gebackene Plätzchen oder Muffins aus ungewöhnlichen Perspektiven finden sich auf den Fotos und manchmal brauche ich einige Zeit, um zu erkennen, was Saskia da eigentlich fotografiert hat und wo.

Saskias Foto

Bei diesem Bild habe ich eine Weile gebraucht, um es zu erkennen, dabei ist es eigentlich ganz einfach.

5 Gedanken zu “Neue Perspektiven

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s