Jahresrückblick 2013

Letzter Tag des Jahres – Zeit für einen kleinen Rückblick.

Ganz grob auf einer Skala von 1 bis 10: Wie war Dein Jahr?
Ziemlich gut – 8.

Zugenommen oder abgenommen?
Minimal zugenommen, geplant war es anders. 😐

Haare länger oder kürzer?
Etwa gleich.

Kurzsichtiger oder weitsichtiger?
Weder noch.

Mehr Kohle oder weniger?
Geringfügig mehr.

Besseren Job oder schlechteren?
Denselben.

Mehr ausgegeben oder weniger?
Etwa gleich viel. Keller abdichten und neue Gartenhäuser aufbauen lassen war etwa so teuer wie das neue Auto im vorigen Jahr.

Dieses Jahr etwas gewonnen und wenn, was?
3 x 2,50 € im Lotto. Ansonsten hauptsächlich Erfahrung.

Mehr bewegt oder weniger?
Auf jeden Fall zu wenig.

Erkrankungen dieses Jahr?
Außer Erkältungen erinnere ich mich an keine.

Davon war für Dich die Schlimmste?
Zum Glück blieben wir diesmal von schlimmen Erkrankungen verschont.

Die teuerste Anschaffung?
2 neue Gartenhäuser.

Die meiste Zeit verbracht mit?
Saskia und dem besten Ehemann von allen.

Zum ersten Mal getan?
Einen Kammerjäger bestellt, der das Wespennest entfernen oder ausräuchern sollte.

Nach langer Zeit wieder getan?
Geocachen gewesen. Ab und zu sogar erfolgreich. 😉

Dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen?
Die Wespenplage im Haus
Saskias zeitweise extreme Trotzanfälle

Lieblingsblogs des Jahres?
Nahezu unverändert:
Suomalainen Päiväkirja – Karens finnisches Tagebuch,
Frau … ähh … Mutti,
Gut gebrüllt

Die Blogs von besonderen Kindern: „Besonders gewöhnlich“ – Elisabeths Blog,
„Aenne und Henry sagen…“ – Connys Blog
Muschelsucher

Zum Schmunzeln immer wieder gern das Skizzenblog von Claus Ast
oder auch Herr und Frau Müller.

Manchmal zum Lachen, manchmal eher zum Weinen: Bestatterweblog
ebenfalls immer wieder interessant: Svenjas Blog – mit Reiseberichten und Alltäglichkeiten einer nicht alltäglichen Frau
und Jules Blog – eine junge Frau, die seit einem Unfall querschnittgelähmt ist, erzählt mit viel Humor aus ihrem Leben

Und natürlich immer noch das Blog des besten Ehemanns von allen

Größter Wunsch fürs kommende Jahr?
Gesundheit natürlich. Weiterhin ein anfallsfreies Kind und noch mehr Fortschritte in Saskias Entwicklung. Mehr Zeit für uns. Ein bezahlbares Haus, das zu uns passt.

Ich wünsche uns allen ein gesundes neues Jahr!


2011, 2012

3 Gedanken zu “Jahresrückblick 2013

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s