Warum ist hier im Blog so wenig los?

Falls ihr euch das auch schon gefragt habt: Momentan gibt es im „realen Leben“ eine ganze Menge zu tun. Das hat zu einem Teil mit der (bezahlten) Arbeit zu tun, die derzeit etwas hektischer verläuft als gewöhnlich, selten Zeit zum Durchatmen lässt und mir ein bisschen die Lust nimmt, meine Freizeit am PC zu verbringen. Ein Ende dieser extrem hektischen Zeit ist (falls ich mich nicht irre) aber glücklicherweise endlich absehbar. Zum anderen gibt es einfach etliches, was hier getan und geplant werden muss: Ich bin noch immer dabei, Papierkram zu sortieren, der sich hier in Unmengen angesammelt hat (und ich möchte damit fertig sein, bevor ein Fernsehteam vor der Tür steht und Tine Wittler mit dem Trödeltrupp unser Messiehaus entrümpelt). Nebenbei haben wir – wie bereits angedeutet – unsere Herbstferien verplant und hatten damit etwas länger zu tun als erwartet. Aber nun ist alles geklärt (hoffe ich) – bis auf die Frage, wie wir es schaffen sollen, um 6:10 Uhr abflugbereit am Flughafen zu sein.

Wo es hingeht? Ins Königreich der Niederlande. Doch, ein Teil davon liegt tatsächlich ca. 8500 km entfernt. Wir fliegen, wie bereits vermutet wurde, nach Curaçao zur Delphintherapie.

Ganz unmittelbar steht uns noch ein besonderes Wochenende bevor: Saskia fährt am Mittwoch Nachmittag erstmals mit der Lebenshilfe ins (lange) Kurzzeitpflegewochenende, während der beste Ehemann von allen und ich unseren 10. Hochzeitstag nachfeiern und uns ein wenig im Hotel verwöhnen lassen. Ich bin sehr gespannt, wie das alles laufen wird. Ein Junge aus Saskias Klasse und zwei andere bekannte Kinder aus ihrer Schule fahren ebenfalls mit, die anderen Kinder kennen wir bisher nicht. Saskia freut sich auf den Urlaub und erklärt uns grinsend, dass Mama und Papa nicht mitfahren.

3 Gedanken zu “Warum ist hier im Blog so wenig los?

  1. Hey, ich habe gerade Tränen in den Augen, so schön finde ich DAS. Obwohl ich erst ein wenig skeptisch war, wegen des langen Fluges, muß ich jetzt doch sagen: Spitze!!! Schade, das ich da nicht Mäuschen sein kann bei Euch.
    Da müssen wir beide dann komunizieren, damit ich auch alles erfahre 😀
    Kennst ja Deinen besten Ehemann, hahaha

    Bin auch mal gespannt, wie es mit Saskia jetzt klappt im Kurzzeitpflegewochenende.
    Wünsche Euch beiden eine erholsame Zeit. Hoffentlich könnt Ihr abschalten.
    LG Trautel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s