Der Alltag hat uns (beinahe) wieder

Die Ferien sind zu Ende, Saskia hat bereits die ersten Schultage ihres dritten Schuljahres hinter sich, der beste Ehemann von allen schon einige Arbeitstage … nur ich habe noch ein paar Tage frei. Jedenfalls muss ich nicht ins Büro – zu tun ist trotzdem (mehr als) genug.

Die ersten Tage hat Saskia mit der Papa-Oma hier daheim verbracht, dann war sie 2 Wochen im Ferienhort, 2 Wochen an der Nordsee, kurz zu Hause, ein paar Tage in der Sächsischen Schweiz und die letzten Ferientage mit mir daheim.

Den Nordsee-Urlaub haben wir etwas aufgeteilt, damit wir halbwegs mit unseren Urlaubstagen auskommen. (Das klappt bei der Masse der Schulferien plus sonstiger Schul- oder Arzt-Termine eigentlich ohnehin nicht, deshalb verzichte ich übers Jahr auf einen Teil meines Gehalts und erkaufe mir damit zusätzliche Freizeit – die ich dann leider am Stück nehmen muss. Der beste Ehemann von allen hat zusätzlich zu seinen wenigen Urlaubstagen ein paar Tage unbezahlten Urlaub genommen, so kommen wir hoffentlich auch noch über den Rest des Jahres – immerhin steht in wenigen Wochen ja noch eine große Reise an.)

Die erste Woche an der Nordsee hat Saskia also mit meiner Mutti, einer Freundin meiner Mutti und mir verbracht – nach einer Woche haben wir dann die Omas zum Zug gebracht und den Papa dort abgeholt und die zweite Woche als Kleinfamilie in der Ferienwohnung gelebt.

Wir hatten eine nette Ferienwohnung in Friedrichskoog-Spitze, ca. 300m hinterm Deich. Ende Juli / Anfang August war dort vermutlich das beste Wetter, das man zu dieser Zeit in Deutschland haben konnte: 12 bis 14 Stunden Sonnenschein pro Tag bei ca. 30 °C im Schatten – nur dass es wenig Schatten gab.

Ich bin ja generell nicht so der Sommer-Sonne-Strand-Mensch (auch wenn sich meine früher extreme Sonnenallergie in den letzten Jahren glücklicherweise kaum bemerkbar macht), aber so richtig wohl fühle ich mich am Strand meist nicht lange. Bei der Nordsee kommt dazu, dass das Wasser ja nie da ist, wenn man es „braucht“ und wenn es da ist, sieht es auch nicht wirklich einladend aus. (Ich weiß inzwischen, dass es auch Sandstrände an der Nordsee gibt, ich war aber noch an keinem.) Vor gut 20 Jahren war ich das erste (und bisher einzige) Mal an der Nordsee und es gab eigentlich gar keinen Strand, sondern nur ein paar Zugänge über irgendwelche Leitern und viele Kassenhäuschen :(. In Friedrichskoog gibt es einen sehr schönen und breiten Gras-Strand – und freundlicherweise kann man den nutzen, ohne ständig zur Kasse gebeten zu werden. Wir waren also am Strand – zum Spazierengehen, zum Drachen-steigen-lassen, zum im-Strandkorb-rumlümmeln … aber nicht wirklich zum Baden. Saskia wollte nicht ins Wasser (und erstaunlicherweise auch nicht ins Watt) und mir fehlte dann doch ein bisschen der Schatten (das ist an der Ostsee eindeutig besser – da gibt ja doch das eine oder andere Wäldchen in Strandnähe).

Aber glücklicherweise gab es ja andere Beschäftigungsmöglichkeiten: Wir haben also verschiedene Drachen durch die Luft fliegen lassen, die 190 Heuler in der Seehundstation besucht, sind zu viert und später nochmal zu dritt Go-Kart gefahren, spazieren gegangen, haben Frühstücks-Brettchen gebrannt, Spiele gespielt, waren im Puppentheater und irgendwann doch im Watt, haben eine Boots-Tour zu den Seehund-Sandbänken gemacht … und dann war der Urlaub auch schon um.

2 Gedanken zu “Der Alltag hat uns (beinahe) wieder

  1. Da hattet Ihr ja volles Programm in den Ferien. Das ist schon eine logistische Leistung all die Ferientage mit den wenigeren Urlaubstagen in Einklang zu bringen. Schön, wenn die Omas helfen.
    Ich hatte auch grad ein paar Tage die Enkel bei mir. Leider war das Wetter sehr Sommerferien-unfreundlich 😦
    danke schön für die Glückwünsche zum Geburtstag, ich hab mich echt gefreut
    herzliche Grüsse
    Elisabeth
    und „Alles Gute“ für Saskia. Unsere Ferien sind nun halb vorbei hier ….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s