Aber sonst geht’s noch?!

Für Saskias Klasse war heute ein Ausflug geplant, es wurde darum gebeten, die Kinder warm anzuziehen. Haben wir gemacht – neben dickem Pulli, Jacke, Mütze und Schal ausnahmsweise auch mit Strumpfhose und Socken unter der Hose, damit sie nicht (so wie ich am Wochenende auf dem Weihnachtsmarkt) kalte Füße bekommt und sich erkältet. Auf die neuen gefütterten Stiefel haben wir verzichtet, da ich nicht wollte, dass die nach dem Besuch auf dem Bauernhof gleich ruiniert sind. Saskia hatte also Reitstiefeletten an – robust, aber eben nicht sonderlich warm. Mit dicken Socken sollte das aber passen, dachte ich.

8 Stunden später nehme ich ein Kind in Empfang, von dem der Busfahrer sagt: „Wollen Sie gleich noch mit ihr los? Sie hat nämlich keine Socken an.“ WTF?! Ich sah nur, dass Saskia auch eine andere Hose trug als am Morgen, also war die andere wohl nass oder schmutzig geworden – aber genau dafür haben wir ja Reservesachen in der Schule. Mehr erfuhr ich an dieser Stelle leider nicht, der Busfahrer musste weiter und eine Schul- und Busbegleitung existiert seit Mitte September nicht. Die bisherige ist schwanger und hat daher Beschäftigungsverbot. Wir sind auf der Suche nach Ersatz, bisher allerdings erfolglos. Im Mitteilungsheft stand – wie üblich – NICHTS. Kommunikation ist irgendwie nicht die stärkste Seite des Klassenteams.

Nasse Hose, Strumpfhose, Socken und Slip fand ich in einer Plastiktüte im Ranzen. So weit, so gut – wieso keine Ersatz-Socken (und wie sich später herausstellte auch kein Ersatz-Slip) in der Kiste gewesen sein sollen, weiß ich nicht (normalerweise gebe ich sofort wieder Ersatz mit, wenn die Sachen eingesetzt wurden). Aber selbst wenn in Saskias Kiste keine Socken waren, schicke ich ein Kind doch nicht bei -3°C barfuß (und ohne Unterwäsche) nach Hause! Ich meine, irgendwo werden sich doch ein paar Socken finden, die man dem Kind anziehen kann und die ich morgen gewaschen zurück gegeben hätte.

Ich bin gerade sehr, sehr sauer.

3 Gedanken zu “Aber sonst geht’s noch?!

  1. Kannst Du Dich erinnern? Vor 2 Jahren … sehr kalt. Robert kam mit Turnschuhen ohne Socken von der Schule heim. Was war passiert? In der Pause ist alles nass geworden und da haben sie ihm die Turnschuhe angezogen. Im Schnee ist er dann zum Bus gestapft, mit erwachsener Begleitung und nach Haus gefahren worden.
    Auch bei uns damals fühlte sich keiner zuständig.
    Ich bin noch immer der Meinung, dass so etwas fast eine Körperverletzung am Kind ist.
    Hier in dieser Einrichtung wird dann halt munter getauscht und im Mitteilungsheft gebeten, dass die Anziehsachen von der xy doch bitte so wie sie sind am nächsten Tag mitgegeben werden dürfen. Die waschen dort ab und zu. Da wird mitgedacht!
    Hoffentlich wird Saskia nun nicht krank ….
    ich wünsche Euch eine schöne Adventwoche
    Elisabeth

    • Ja, ich erinnere mich. Und ich schüttle fast täglich den Kopf, wenn ich lese, wie es Robert so ergeht (gerade die Aktion mit der Schulbegleitung ist ja wieder zauberhaft). Ich habe aber so gar keine Lust, den gleichen Mist durchzumachen.

      Saskia hat im Vergleich zu den meisten ihrer Mitschüler eine recht robuste Gesundheit, aber was wäre denn gewesen, wenn Bus im Stau gestanden und sich die Heimfahrt noch hingezogen hätte? Dann ist es ganz schnell vorbei mit der Wärme im Bus. Aber wahrscheinlich bin ich nur überängstlich und verhätschle mein Kind :-/

  2. Hesting schreibt:

    Nee, das geht gar nicht … Wenn wir mal an unsere Kindheit denken: da gab’s auch Ausflüge, aber nie getauschte Sachen oder sowas … Ich hatte nur ein einziges Mal ein paar Strümpfe von einer Klassenkameradin, nachdem ich mich mal am Knie verletzt hatte beim Spielen am Nachmittag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s