Projekt „Schöner Wohnen“ – Balkonboden

Ein seit längerer Zeit bestehendes Problem hier im Haus war der Balkon. Zum einen war er rein optisch ziemlich unansehnlich, zum anderen platzt durch den offenbar undichten Fußboden die Farbe an der Decke im Erdgeschoss ab. Zum Glück nur im Bereich der Terrasse, aber schön ist anders.

Vorher

Genutzt wurde der Balkon bisher nie – der Zugang ist im Kinderzimmer und ich war immer froh, wenn Saskia nicht (mit nackten Füßen) da draußen im Dreck rumlief. Und da die Fliesen zerkrümelten, war es immer dreckig.

Boden Vorher

Auf der Baumesse im Frühjahr hatten wir ja eine Firma getroffen, die eine Beschichtung mit Marmorkies anbietet. Das gefiel uns und so suchten wir zu Ostern die passenden Farben aus. Vorige Woche kam dann der Anruf, am Mittwoch ginge es los.

Wir schraubten also die Geländerbretter ab, um Baufreiheit zu schaffen und ich verbrachte den Dienstag Nachmittag damit, das Geländer abzuschleifen und zu streichen. Denn Farbe hatte es bitter nötig und auf den neuen Fußboden wollte ich ja nicht gleich kleckern. Anschließend reinigte ich die Bretter und strich sie ebenfalls von einer Seite und war hinterher derartig platt, als hätte ich die Bretter eigenhändig neu aus einem Eichenstamm geschnitzt. Puh!

Am Mittwoch arbeitete der beste Ehemann von allen dann von daheim und kam nicht mal dazu, das von mir gewünschte „Zwischendurch-Foto“ des Balkons zu machen, denn nach anderthalb Stunden war alles schon erledigt. Nun musste der Boden 24 Stunden trocknen, wir mussten daran denken, nicht aus Versehen die Jalousie bis nach unten zu fahren, denn wir hätten sie sonst wohl am nächsten Morgen nicht mehr aufbekommen.

Am nächsten Tag war der Balkon dann auch begehbar – und ich finde, es ist ein echter Fortschritt

Neuer Balkonboden

Saskia gefällt es auch, auch wenn sie laut eigener Aussage doch gern einen Delfin auf dem Boden gehabt hätte (den hätte es gegen Aufpreis auch gegeben, das war aber nie wirklich Thema).

Balkonbesitzerin

Auch Herr Amsel vom Baum gegenüber war offenbar mit dem Anblick zufrieden und sang uns ein nettes Abendlied.

Herr Amsel

Jetzt muss noch die Satelliten-Schüssel für den Fernseher im Gäste-Keller wieder angebracht werden und da die mir zu grau und rostig war, um mir damit den schönen „neuen“ Balkon zu verschandeln, habe ich sie ein bisschen verschönert – extra bunt, denn sie soll ja Farbfernsehbilder empfangen 😉

Bunte Schüssel

Der nächste Projekt-Abschnitt heißt: Elternbad.

Bad - vorher

5 Gedanken zu “Projekt „Schöner Wohnen“ – Balkonboden

  1. hey, sehr schön! Da tut sich ja was bei euch! ein Balkon ist schon was feines.
    Mir ist gerade aufgefallen, unsere Satellitenschüssel schaut auch schon sehr mitgenommen aus. Könnte ich die wirklich einfach streichen? Egal mit was?
    ganz liebe Grüsse
    Tanja

    • Also ich habe die Schüssel mit weißem Metallschutzlack gestrichen, weil ich den gerade da hatte wegen des Geländers. Ich wüsste nicht, was dagegen sprechen sollte – letztlich geht es doch nur um die Parabelform – die hab ich nicht geändert, ich trage den Lack ja nun nicht zentimeterdick auf, außerdem ist es ja vermutlich ohnehin das Metall, was wichtig ist. Aber sie hängt noch nicht wieder, der Test steht also noch aus. Wenn ich falsch liege, kostet es mich etwa 30 € für ’ne neue Schüssel (das würde höchstens meinen Stolz verletzen) 😉

      Bei Wikipedia steht dazu folgendes (hab ich jetzt gerade gelesen): „Die Oberfläche des Parabolspiegels kann zum Schutz gegen Korrosion oder zur Anpassung an die Umgebung behandelt werden. Dazu werden von den Herstellern Lacke oder Pulverbeschichtungen eingesetzt. Klebefolien und Kunstharzlacke sind ungeeignet, weil sie eine zusätzliche Dämpfung in den Empfangsweg einbringen.[2] Ferner sollte der Lack matt sein, weil sonst die Sonnenstrahlung auf das Horn reflektiert wird, wenn sie hinter dem Zielobjekt steht (Sun-Outage). Die gebündelten Sonnenstrahlen können das Horn sonst überhitzen und zerstören.“ … Vielleicht sollte ich also nochmal matt drübersprühen …

      Ich werde berichten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s