Makler, ein Quell steter Freude

Mitte November 2014 hatte ich über Immonet Informationen zu einem angebotenen Haus angefordert. Der Makler meldete sich 3 Wochen später und schrieb unter anderem, er könne erst nach Ablauf der Widerrufsfrist tätig werden oder wenn ich darauf verzichte. Ich antwortete also postwendend darauf und es geschah … nichts. Das Haus wird nach wie vor bei Immonet angeboten. Für mich war das Thema durch, denn zum einen hielt ich es für ein Lockangebot, um überhaupt mit potentiellen Käufern in Kontakt zu kommen, zum anderen haben wir ja Anfang 2015 beschlossen, die Haussuche aufzugeben.

Gestern, also über ein halbes Jahr nach meiner Anfrage, bekomme ich per Mail ein Exposé zugeschickt. Also, soviel Prokrastination ist dann selbst mir ein bisschen zuviel. Das muss man erstmal fertig bringen. … Immerhin muss ich es nicht bedauern – der Grundriss hätte ohnehin nicht gepasst.

Ein Gedanke zu “Makler, ein Quell steter Freude

  1. Nicht normal, oder? Wir schauen Häuser an … und erreichen dann den Makler nicht mehr. Nun schon 2 Mal passiert. Einer hat sich dann nach 3 Wochen wieder gemeldet, ob wir noch Interesse hätten ….
    Auch da wollten wir nicht unbedingt einziehen, hätten aber zeitnah gerne noch Mal mit dem Makler gesprochen.
    Schön, dass Ihr nun die Sicherheit habt zu wissen wo Ihr wohnen bleibt.
    alles Liebe
    Elisabeth

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s