Projekt “Schöner Wohnen” – Zwischenstand Tag 13 (Mittwoch)

Auch am Mittwoch wurde draußen weiter gearbeitet und endlich das Ende der Wand erreicht. Nun musste „nur noch“ die Dämmung rein und alles wieder aufgefüllt werden.

Was von der Terrasse übrig blieb

Außerdem erschien dreiviertel 8 der Tischler samt Lehrling und machte sich an die Deckengestaltung. Dabei tauchten dann doch erstaunlich viele Fragen auf: „Wohin genau sollen die Lampen? Wie ist das mit dem Lüfter? Muss das Kabel noch außen vorbei? Wenn wir genau diesen Abstand nehmen, kommen wir in der Fuge raus – wollen Sie das wirklich? Oder lieber ein paar Zentimeter weiter?“ usw. usf. Durchaus interessant, aber ich kam zu nichts.

Als ich irgendwann doch mal ein paar Minuten in der Abstellkammer wühlte und die Tischler so vor sich hin arbeiteten, hörte ich plötzlich von unten eine Stimme: „Hier ist die Post. Ich lege Ihnen das Paket und die Geburtstagspost auf den Tisch.“ Ähhh … Ich zog es dann doch vor, mal nach unten zu gehen und das Paket entgegen zu nehmen. Ich habe zwar hier seit Mitte August „Wochen der offenen Tür“ oder neudeutsch „Open House“, aber dass der Briefträger bis in die Küche kommt, hatte ich bisher noch nicht.

Decke

Im Bad ging es voran, dauerte aber doch länger als erwartet – also eher nichts mehr mit Elektriker. Letztlich ist das allerdings egal, denn der Maler hat sich für den 14. angekündigt. Wir haben also ganz viel Zeit, die Elektrik zu verlegen. Dem Klempner habe ich daraufhin für diese Woche abgesagt – bringt ja nichts, wenn er jetzt alles montiert und wir dann die Hälfte wieder abbauen müssen oder irgendwas beschädigt oder bekleckert wird. Die anderthalb Wochen kommen wir nun auch noch mit einem Bad aus. Doof ist, dass ich ab dem 14. dann doch mal wieder arbeiten muss – da muss dann wohl der beste Ehemann von allen die Bauaufsicht übernehmen und von daheim arbeiten.

Nebenbei habe ich erfahren, dass wir bei den Fliesen einen Fehler gemacht haben: Wir haben halbhoch gefliest, in der Dusche allerdings raumhoch. Dummerweise passen dadurch die Abschlussleisten nicht, weil zwischen Wand ohne Fliesen und Wand mit Fliesen ja etwa 15mm Versatz sind. Es ergab irgendwie alles kein Bild und letztlich wurde beschlossen, die Leisten im Duschbereich (in der Werkstatt und nicht freihand mit der Stichsäge) längs entsprechend zu schneiden und später (in diesem Falle am Montag) anzubringen.

Um das zu vermeiden, bei der nächsten Badsanierung 😉 beachten:

  • entweder den ganzen Raum raumhoch fliesen oder
  • auch hinter der Dusche nur „duschhoch“ und nicht bis ganz nach oben oder
  • die oberste Fliesenreihe erst nach den Deckenleisten anbringen.

Gegen 15 Uhr verließen die Tischler das Haus, draußen wurde es auch ruhig. Feierabend.

Ach nein, noch nicht ganz. Die Badewanne war ja zu Stabilisierungszwecken mit Wasser befüllt. Allmählich hatte sich da aber aller möglicher Schmutz angesammelt: Fliesenkleber, Fugenmasse, Holzkrümel … und auf dem Boden hatte sich schon eine etwas schleimige und steinige Schicht gebildet. Wenn die Wanne noch fast 2 Wochen so stehen würde (bis der Klempner zu Endmontage kommt), können wir sie anschließend direkt entsorgen, weil sie völlig verdreckt und nicht mehr sauber zu bekommen ist. Der Kram musste also raus – nur wie? Amaturen gibt es noch nicht und ich weiß weder, wie weit der Abfluss schon dicht ist, noch wie der „Stöpsel“ funktioniert. Also machte ich mich ans Ausschöpfen. Die ersten 10 Eimer waren auch kein Problem, mit sinkendem Wasserstand wurde es allerdings mühsamer. Das letzte Wasser (ziemliche Pampe!) habe ich dann mit dem Lappen aufgewischt. Macht keinen Spaß, wenn man den (mangels Wasseranschluss) nicht mal zwischendurch vernünftig ausspülen kann. Irgendwann war es geschafft und die Wanne leer, nun war wirklich Feierabend.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s