Traumhaus zu verkaufen

Heute früh bekamen wir einen Anruf von einer Freundin, dass ein für uns ideales Haus zu verkaufen sei.

Nachdem ich in meinen Mails dann den Link zu genau diesem Haus fand, kann ich nur zustimmen – sieht sehr, sehr gut passend aus. Der Preis wäre gerade noch in unserem Limit gewesen, die Aufteilung ist ziemlich perfekt und der Zustand scheint (laut Fotos) gut zu sein.

Wenn dieses Angebot vor einem halben (oder auch noch vor einem viertel) Jahr gekommen wäre, hätte ich 5 Minuten später einen Besichtigungstermin vereinbart. Und jetzt? Wir hatten die Suche beendet, investieren hier gerade eine Menge Geld, um hier schön zu wohnen. Andererseits wäre das so ziemlich genau das Haus, nach dem wir 3,5 Jahre gesucht haben.

7 Gedanken zu “Traumhaus zu verkaufen

  1. Ines schreibt:

    Hehe ist ja fast wie bei uns – erst kaufen wir ein Haus und 3 Jahre später gibt es das „Traumhaus“ im naja fast „Traumlage“ zum günstigen Preis. Schaut es euch an, würde ich auch sagen, auch wenn ihr gerade richtig viel Zeit und Geld in eure Bleibe investiert, gucken kostet nixs.

    • Ja, ich weiß, dass ich euch noch zugeraten habe zum Kauf. Aber hier kosten die Häuser eben auch locker das 4-5 fache. Da fällt es etwas schwerer, „mal eben“ ein zweites zu kaufen 😉

      Gucken kostet zumindest Zeit (und ggf. Nerven).

  2. marie schreibt:

    Hallo und guten Morgen!

    Uns ist das schon zweimal passiert – beim ersten Mal keine Woche, nachdem wir beim Notar waren und wir haben uns dann aus verschiedenen Gründen gegen den zweiten Kauf innerhalb von einem Monat entschieden. (Sehr schade, im Nachhinein).
    Beim zweiten Mal wohnten wir ein halbes Jahr in einem anderen Haus als uns ein Haus, wie wir es wirklich jahrelang gesucht haben, angeboten wurde.
    Das haben wir gekauft – wohnen aber nicht darin 🙂

    Aber vielleicht in einigen Jahren, weil es wirklich die Traumbude in für unsere Begriffe großartiger Lage ist.

    —> das klingt jetzt, als könnten und würden wir dauerhaft Geld produzieren und ausgeben, so ist es natürlich nicht – ich habe das Ganze jetzt verkürzt erzählt und auf das Wesentliche beschränkt.

    Aber…
    an deiner Stelle würde ich mir die Immobilie wahrscheinlich wenigstens ansehen – das schadet ja nicht.

    LG,

    Marie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s