Projekt „Schöner Wohnen“ – Zwischenstand Tag 22 (Dienstag)

Auch heute klingelte es Punkt 7 Uhr an der Haustür. Der Maler stand davor und draußen begannen auch gerade vier Leute zu arbeiten. Der Maler prophezeite noch, heute Nachmittag würden die Wände im Bad schrecklich aussehen, aber das bleibe nicht so. Ich solle also nicht erschrecken, wenn ich nach Hause komme. Na, das macht ja Mut! 😮
Bevor ich kurz vor halb 9 das Haus verließ, schaute ich nochmal ins Bad. Es wurde allmählich farbig.

Farbige Wand

Als ich ca. 8 Stunden später wieder kam, waren draußen keine Bauarbeiter zu sehen. Das Haus sah ringsum recht grau aus – und ganz schön nackt – so ohne Klinker und ohne Dachabschluss. Der beste Ehemann von allen erzählte später, die Arbeiter draußen seien schon weg gewesen, als er gegen 10 Uhr den Maler verabschiedete. Der Bauleiter, der später mal nach dem Rechten schaute (und ein paar Rechnungen vorbei brachte), meinte, jetzt müsse erstmal alles ein paar Tage trocknen. Da bin ich ja gespannt, ob in den nächsten Tagen jemand auftaucht.

Nacktes Haus

Im Bad war es auch leer und die farbigen Wände sahen gaaanz schön fleckig aus. Schrecklich fand ich’s nicht, aber ich gebe zu, mein Wunsch-Design ist es bisher auch noch nicht 😉

Fleckige Wand

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s