Projekt „Schöner Wohnen“ – Zwischenstand Tag 25 (Dienstag)

Montag Mittag telefonierte ich mit dem Klempner, der mich fragte, ob am Vormittag eine Duschabtrennung geliefert wurde. „Bis 8:30 Uhr nicht und danach war niemand zu Hause.“ antwortete ich. Als ich ein paar Stunden später nach Hause kam, stellte ich fest: Sie war doch geliefert worden.

Duschabtrennung

Zum Glück habe ich keine diebischen Nachbarn, aber befremdlich finde ich diese Art der Lieferung doch jedes Mal wieder.

Am Dienstag Morgen ging es dann los mit der Endmontage. Der Klempner erschien gegen 7:30 Uhr und machte sich an die Arbeit. Ich habe viel Zeit in seiner Nähe verbracht und die Unmengen Verpackungsmaterial gefaltet, versucht, Montageanleitungen zu verstehen (die von IKEA sind deutlich einfacher als diese hier) und diskutiert, wohin genau nun Waschbecken, Spieglschrank und Hochschrank sollen. Nebenbei stellte sich raus, dass eine Steckdose an einer ungünstigen Stelle sitzt (und das Kabel höchstwahrscheinlich genau dort lang läuft, wo gebohrt werden sollte), dass die Elektriker den Anschluss für den Spiegelschrank deutlich zu hoch angebracht haben (auf mich hört ja keiner!) und dass ein geschraubter Türstopper sich nicht mit Fußbodenheizungen verträgt. (An was man alles denken muss!)

Da der Klempner am Nachmittag noch einen anderen Termin hatte, verließ er das Bad um 13:30 Uhr … aber Morgen könnte / sollte / müsste es eigentlich fertig werden. Ich bin gespannt (und überlasse die Bauaufsicht dem besten Ehemann von allen).

Endmontage

Draußen gibt es nichts Neues. Leider liegt auch der Schutt unverändert vorm Haus.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s