Macht ihr im Haus auch noch was neu?

Das fragt Tanja in ihrem Kommentar. Und das ist mir dann doch mal ’nen eigenen Beitrag wert.

Anfang des Jahres – nachdem klar war, dass wir hier in diesem Haus bleiben – habe ich eine Liste gemacht, was meiner Meinung nach alles zu tun ist und in welcher Reihenfolge das sinnvoll wäre. Am Ende waren es „5 A5-Seiten!“ wie der beste Ehemann von allen immer wieder gern erwähnt. (Was aber gar nicht stimmt: Es sind nur knapp 3 Seiten 😉 Eine Seite hat er selbst noch ergänzt, das sind aber keine weiteren Aufgaben, sondern „nur“ Abhängigkeiten.)

ToDo Liste

Das Bad und die Außendämmung standen ganz oben auf der Liste – die Heizung stand dagegen gar nicht drauf, das ergab sich eher „zufällig“ (im Sinne von: Sie ist 24 Jahre alt und muss ohnehin in absehbarer Zeit getauscht werden, wenn wir das jetzt machen, hat das diese und jene Vorteile).

Als nächte größere Aktion steht im Haus das Treppenhaus an. Da müssen die dunklen und ständig staubigen Klinker verschwinden und alles verputzt werden. Wenn das geschehen ist, ist der Bereich Küche / Essecke / Eingangsbereich fällig. Die Küche (gerade auch der Kühlschrank) hat inzwischen einige Macken und es wäre nötig. Aber bevor das Treppenhaus nicht gemacht ist, hat das keinen Sinn (wegen Dreck und Folgeschäden).

Danach sind dann noch Renovierungsarbeiten im Schlafzimmer sowie im Wohnzimmer angesagt. Im Wohnzimmer gibt es auch noch eine verklinkerte Ecke, die anders werden soll (die halte ich aber für verhältnismäßig unproblematisch) – aber auch hier: Malerarbeiten erst nach Treppenhaus – wir haben ja unten keine Zwischentüren und der Dreck ist dann überall.

Draußen muss irgendwas mit der Terrasse geschehen und der ehemalige Partykeller, der jetzt ein Mittelding zwischen Gästezimmer und Gerümpelecke ist, müsste auch mal ausgemistet werden.

Wenn es nur nach mir gegangen wäre, hätte ich das Treppenthema und auch die Küche gern dieses Jahr noch erledigt, aber das wird nichts mehr. Aber das Geld ist eh erstmal alle, insofern passt das schon 😉

Unabhängig von allem anderen muss auch noch irgendwann und irgendwie das Dach gedämmt werden. Sonst ist die ganze Außendämmaktion ja witzlos, wenn das Dach ungedämmt bleibt.

Ergänzung für Tanja: Man kann Fliesen einfach überstreichen – die Frage ist, ob es hält. Das werden wir sehen 😉 Ich habe jetzt Fußbodenfarbe genommen, die für diverse Untergründe geeignet sein soll. Es gibt auch spezielle Fliesenfarbe. Die funktioniert richtig gut, ist aber deutlich teurer und ziemlich aufwendig in der Verarbeitung (wir haben in der Mietwohnung mal Uralt-braun-beige Küchenfliesen weiß gestrichen, das hat super funktioniert) .

Die bunte Satellitenschüssel ist inzwischen nicht mehr ganz so bunt (die Aufkleber sind innerhalb kürzester Zeit ausgeblichen), aber immer noch lackiert und funktioniert bisher.

Ein Gedanke zu “Macht ihr im Haus auch noch was neu?

  1. Guten Morgen ….
    gut geschlafen? Schön war er, der Vollmond!
    Nun haben wir wieder Nebel ….

    Ihr habt echt noch viel vor. Dann ist alles neu, ein ganz anderes Lebensgefühl zu Hause, oder?
    Schade, dass die bunten Bilder auf der Sat-Schüssel verblasst sind, es sah so hübsch aus. Und? Habt Ihr nun keine Farbfernsehen mehr, eher grau? …. oh, wenn das Robert wieder lesen könnte, das würde er nun wieder total ernst auffassen …:-)

    herzliche Grüsse
    Elisabeth

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s