Projekt “Schöner Wohnen” – Zwischenstand Tag 39 (Donnerstag)

Nach dem Gerüstabbau waren ja nun noch einige Löcher zu verschließen. Ursprünglich sollte das am Dienstag geschehen – wegen des Wetters war das allerdings nicht möglich. Also kündigten sich die Bauarbeiter für Donnerstag an und die Dachdecker kämen auch entweder am Freitag oder am Samstag oder allerspätestens am Montag – je nachdem, wann die bestellte Dachkante und das Standrohr für das Regenfallrohr bei ihnen einträfen.

Ich glaube ja generell nichts, bevor ich es sehe, aber am Donnerstag gegen 8 Uhr tauchten zwei Männer vor unserem Haus auf und machten sich daran, zunächst mal die vom Unwetter vorige Woche beschädigten Verblender wieder zu entfernen.

Als ich am Nachmittag nach Hause kam, waren alle Löcher geschlossen, die Fensterbänke installiert UND – womit ich nie und nimmer gerechnet hätte – das Standrohr und die Abschlusskante am Dach angebracht!

Vorderansicht

Rückansicht

Fensterbank

Fensterbank

Standrohr

Damit sind die Arbeiten am Haus nahezu abgeschlossen (vorausgesetzt, die Temperaturen in der vergangenen Nacht waren nicht doch zu niedrig – das Thermometer sprang am Abend zwischen 0 und -1°C hin und her – wir haben heute früh noch nicht getestet, ob alles fest ist – drückt uns mal die Daumen!). Jetzt müssen der Graben rings ums Haus wieder ordentlich verschlossen und dann die Gartenhäuser wieder an ihren Bestimmungsort verschoben und an die Wand und den Strom angeschlossen werden. Außerdem steht noch die Terrassendecke und die Terrassenwand auf der To-Do-Liste, aber das empfinde ich nicht als sooo dringend (sollte nur irgendwann dann auch mal fertig werden, sonst werden wir die Schimmelecke im Wohnzimmer nie los).

Außerdem ist das Angebot für die Erneuerung der Schlafzimmerdecke wohl in Arbeit und wir sollen uns überlegen, wie die Decke da künftig aussehen soll. Wir haben uns also gestern Abend im Baumarkt noch spontan Deckenpaneele ausgesucht (und müssen uns noch einigen, wie wir die Beleuchtung künftig haben wollen).

Als wir am Abend aus dem Haus gingen, fiel uns auf, dass im Laufe des Tages auch das Dixi-Klo an der Straße verschwunden ist. Es geht also offenbar tatsächlich dem Ende entgegen mit unserer Baustelle!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s