Neue Mitbewohnerin

Vorher

Wir haben uns nach 13,5 Jahren von unserer bisherigen Mitbewohnerin (oben im Bild) getrennt. Das ist schade, denn eigentlich hat sie gute Arbeit geleistet und vermutlich war es nur der Keilriemen, der nicht mehr tat, was er sollte. Nachdem der Monteur ihn neulich wieder befestigt hatte, schaffte sie aber leider nur noch eine halbvolle Trommel (und manchmal nichtmal die), ohne zwischendurch einfach stehen zu bleiben und die Wäsche dann in irgendwelcher schmutzigen Brühe liegen zu lassen, statt sie ordentlich zu waschen. Das ist ja auch kein Zustand. Mangels passender Ersatzteile besuchten wir also einen großen Elektromarkt und erwarben ein neues Gerät.

Nachher

Damit können wir nun 8kg Wäsche in einem Durchgang waschen. Wenn die Maschine nun auch wieder über 13 Jahre hält, bin ich zufrieden.

Was mich irritiert, ist, dass es (laut Beschreibung) irgendwie gar kein Flusensieb mehr gibt. Es gibt zwar die entsprechende Klappe, aber von Reinigung steht da nur was, falls der Ablauf verstopft ist oder als Notablauf. Wenn ich so überlege, was sich innerhalb kürzester Zeit in der alten Maschine für Unmengen an Flusen ansammelten, frage ich mich, ob das hier wohl gutgehen kann.

2 Gedanken zu “Neue Mitbewohnerin

  1. Ich habe in meinen beiden Waschmaschinen auch nur noch diese Notklappe unten rechts, die ich ab und zu mal öffne. Räusper…..von Geld bishin zu Streichhölzern, Playmohüten, Legomännchen, Sicherheitsnadeln und ja – auch ein paar Flusen – ist da alles drin :). Aber die Maschinen laufen und laufen und laufen.
    LG
    Julika

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s