Lagebericht

Saskia hat ihren Unfall offenbar gut überstanden. Sie ist fröhlich und völlig normal, tobt rum, scheint keine Probleme zu haben. Die Lippe ist inzwischen abgeschwollen und solange sie den Mund geschlossen lässt, sieht alles normal aus. Der Anblick bei geöffnetem Mund ist ziemlich gewöhnungsbedürftig: Der äußere Schneidezahn rechts ist ohnehin völlig schief, dann kommt der innere Schneidezahn rechts, der zwar beschädigt ist, aber zumindest nicht auf den ersten Blick sichtbar. Dann der innere Schneidezahn links, von dem nur noch ca. ein Drittel da ist (dann fehlt noch der äußere Schneidezahn, der einfach noch nicht da ist) und dann der linke Eckzahn, dem ein Stück fehlt. Ganz zauberhaft!

Ich habe mir am Freitag nochmal die ganze Geschichte aus Sicht des jungen Mannes, der beim Unfall dabei war, erzählen lassen: Saskia und ihre Freundin haben auf der Bühne Theater gespielt und wollten die oben stehenden Stühle „für ihr Publikum“ nach unten (vor die Bühne) stellen. Die Bühne ist (zum Glück) nicht sehr hoch – ich schätze ca. 50cm – sie hat aber vorn eine Kante, damit die Rollifahrer nicht abstürzen. An dieser Kante ist Saskia hängen geblieben und nach vorn geknallt. Mit dem Gesicht Vollbremsung auf dem Boden. Da sie den Stuhl in den Händen hatte, war auch nichts mit abstützen. Ich habe den Mann noch explizit gefragt, ob er den Unfall gesehen oder nur den Knall gehört hat, er sagte, er hätte es gesehen. Auf meine Frage, ob es ein Anfall gewesen sein könne und ob Saskia kurz vor dem Sturz irgendwie anders gewesen sei, verneinte er. (Ist natürlich keine 100%ige Sicherheit, klingt aber tatsächlich eher nach „blöd gelaufen“.)

Was die Versicherung angeht: Ich war erstaunt, dass das (selbst wenn sie das mit den Zähnen noch nicht gesehen hatten) noch niemand automatisch gemacht hatte. Mir wird das auf Arbeit regelrecht eingebläut, dass man auch beim kleinsten Arbeitsunfall nicht etwa nur ein Pflaster auf den Kratzer kleben solle, sondern den Unfall mindestens im Verbandbuch eintragen oder besser noch zum Betriebsarzt gehen sollte. Es könne ja sein, dass sich irgendwas entzünde und im schlimmsten Fall was Größeres draus wird. Insofern waren die ersten Gedanke, als ich die dicke Lippe sah, ungefähr so: „Scheiße, mein armes Kind.“ „Hoffentlich sind die Zähne heil.“ „Wo ist der Unfallbericht?“

Ich bin auch überrascht, dass mich (oder den besten Ehemann von allen) niemand angerufen hat. Selbst, wenn die verletzten Zähne noch niemanden aufgefallen sind, aber bei so einem heftigen Sturz würde ich eigentlich einen Anruf bei den Eltern erwarten. Immerhin war der Unfall bereits in der Mittagszeit um 10:40 Uhr, wie ich inzwischen weiß – abgeholt habe ich Saskia um 16 Uhr. Falls man etwas hätte reparieren können (bei komplett ausgeschlagenen Zähnen geht das ja teilweise), wäre es nach dieser Zeit vermutlich auch zu spät gewesen. Hab ich dann gestern der stellvertretenden Leiterin auch gesagt – vielleicht verhalten sie sich beim nächsten Unfall anders.

Was den Zahnarzt betrifft: Bisher waren wir in einer Kinderzahnarztpraxis in der Großstadt (ca. 25 Minuten Autofahrt) mit superschönem Wartezimmer und kindgerechten Behandlungszimmern – da hatten wir früher eine sehr liebe Ärztin, die aber leider (soweit ich weiß wegen Schwangerschaft und Elternzeit) nicht mehr da ist. Danach wechselte es immer wieder – es waren zwar alle nett, aber teilweise hatte eine Ärztin dann nicht alle Infos, was beim letzten Mal besprochen wurde, das war etwas nervig. Bisher wurde aber immer nur geguckt und höchstens fluoridiert – eine wirkliche Behandlung war nie nötig. Wegen der Zahnschmelzstörung und weil der eine Schneidezahn noch immer nicht da ist, obwohl der entsprechende Milchzahn schon lange raus ist, sollte im Sommer ja ein Röntgenbild gemacht werden. Da war Saskia leider gar nicht kooperativ. Auch beim zweiten Termin hat sie den Röntgenraum nicht mal betreten. Kurze Zeit danach sah ich hier beim Einkaufen ein mir bis dahin unbekanntes Zahnarztschild (wir haben ca. 10 Zahnarztpraxen mit mindestens 15 Zahnärzten in unserem kleinen Ort), auf dem u.a. was von Zahnputzschule, Zahnwichteln und Kinderzahnmedizin stand. Wir könnten ja mal dahin gehen und nach ’ner zweiten Meinung fragen und vielleicht würde es hier ja mit dem Röntgenbild klappen, sagten wir damals … und machten erstmal nichts. Und am Donnerstag sind wir halt dann dorthin – sind zumindest nur 10 Minuten Fußweg von daheim. Die Praxis ist mir zwar fast einen Tick zu „edel“, aber zumindest am Donnerstag waren alle sehr nett und wir haben höchstens 10 Minuten gewartet. Ob Saskia hier kooperativer ist, muss sich erst zeigen. Eine SquareDance-„Kollegin“ schwärmte mir allerdings neulich von genau diesem Zahnarzt vor – sie sei seit dem Sommer bei ihm, nachdem sie (als Angstpatientin) jahrelang gar nicht war. Schaun wir mal.

Ein Gedanke zu “Lagebericht

  1. Robert, der Sturzpilot hatte ja nun schon oft kleine und grössere Unfälle in der Schule. Wir haben biede Erfahrungen.
    Einmal nichts sagen, das Kind kommt mit dem Schulbus heim, ohne Info
    Dann gleich Anruf „der Krankenwagen kommt gleich, die Rektorin fährt mich!“
    Wobei damals beim Krankenwagentransport das Krankenhaus NEBEN der Schule war, und es wurde dann erst genäht als ich auch dort ankam ….
    Das kommt wohl immer auf die Personen an, die die Verantwortung tragen. Bei meinen Tageskindern ruf ich sofort die Eltern an, und fahr dann zum Arzt wenn sie nicht kommen können.
    Es war noch nie so ganz was Grosses, aber da würde ich nicht eine Sekunde zögern den Krankenwagen zu rufen. Ich muss das so machen, das verlangt meine Berufsgenossenschaft.
    So wie das bei Saskia lief, hat er mir nicht gefallen als ich Dein Post gelesen habe.
    Alles Gute weiterhin für die Maus
    Elisabeth

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s