Unsere ganz private Elbphilharmonie

Allmählich entwickelt sich unser „Projekt: Schöner Wohnen“ zur Dauerbaustelle. Etwa zwei Wochen waren für das Dach veranschlagt. Am ersten Tag stellte sich heraus, dass der Abriss komplizierter ist und deshalb länger dauert. Kann keiner etwas dafür. Dann war das Wetter mies und es verzögerte sich weiter. Kann natürlich auch keiner etwas dafür.

Gestern war das Wetter schön … und keiner kam. Heute ist das Wetter schön … und keiner kam. Nach vielen Versuchen hatte der beste Ehemann von allen dann endlich den Chef-Dachdecker am Telefon und erfuhr, dass seine gesamte Mannschaft mit „Magen-Darm“ danieder liegt.

Damit ist die Hoffnung, dass das Dach diese Woche (es ist Woche 7) endlich fertig wird, auch dahin.

4 Gedanken zu “Unsere ganz private Elbphilharmonie

  1. Ergotherapeutin schreibt:

    …und wenn denn nicht die Kosten aus 10fache steigen ….? .. wie siehts mit der Sprinkleranlage aus, wird die auch ganz persönlich —- hoffentlich nicht. Ich drücke Euch die Daumen , dass alles
    gut wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s