Papa im Schlaflabor

Der beste Ehemann von allen verbringt diese Woche drei Nächte im Schlaflabor – in der Hoffnung, dass die Ärzte endlich die Ursache seiner Dauermüdigkeit finden und beheben können. Saskia haben wir das natürlich erklärt, aber als der Papa gestern Abend zur ersten Schlaflabor-Nacht das Haus verlassen wollte, war sie trotzdem ziemlich aufgeregt.

Einige Erklärungen später wollte sie ihm unbedingt noch ein Bild malen, dass er mitnehmen sollte.

Schlaflabor

Das Bild zeigt das Krankenhaus mit vielen Zimmer (bzw. Türen). In dem gelben Zimmer liegt der verkabelte Papa.

Das trifft es ganz gut, finde ich.

3 Gedanken zu “Papa im Schlaflabor

  1. hansedog schreibt:

    Das Bild ist einfach nur herrlich! Beim Papa vielleicht die Leber etwas genauer betrachten… Nicht nur die üblichen Leberwerte beachten. Müdigkeit und Erschöpfung sind Schmerz der Leber und treten schon bei Leberfibrose auf. Letztere ist das, was vor der Leberzirrhose da ist und beides kommt nicht immer vom Alkohol. Auch bei völliger Abstinenz durchaus möglich, wie ich leider erfahren muss. Alles Gute!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s