Alles neu im neuen Schuljahr

Für die meisten Kinder in Saskias Alter beginnt mit der 5. Klasse ein neuer Lebensabschnitt, denn in den meisten Bundesländern beginnt mit Klasse 5 die weiterführende Schule in der es dann bis zum jeweiligen Abschluss weiter geht. Bei Förderschulen ist das System anders. Saskia kann bis zum Ende ihrer Schulzeit in ihrer Schule bleiben.

Vor einigen Wochen wurden wir zu einem Klassenfrühstück eingeladen, das auch dazu dienen sollte, die neuen Mitschüler kennen zu lernen. Nach den Sommerferien wird Saskias Klasse nämlich deutlich größer werden: zwei Mädchen und ein Junge kommen neu in die Klasse. Alle drei sind recht fit (auch wenn ein Mädchen im Rollstuhl sitzt) und besuchten bisher die jeweils zuständigen Grundschulen … und mit dem Ende der Grundschulzeit endet für sie nun auch die Zeit der Inklusion. Die Klassenstärke wächst damit auf 10. (Und vielleicht sind dann künftig tatsächlich mal mehr Kinder als Erwachsene in der Klasse – bisher war das meist nicht der Fall.)

Ich bin sehr gespannt, wie sich das künftig zurecht rütteln wird. Der Junge, der neu in die Klasse kommt, war im Frühjahr schon mal zwei Wochen zum Test da und stellte sich dem besten Ehemann von allen, der Saskia eines Nachmittags abholte, als „Saskias Freund“ vor. Nun gut. 😉 Zumindest scheinen sie sich gut verstanden zu haben. Mit dem Mädchen im Rollstuhl hatten wir bisher wenig Kontakt, das andere Mädchen saß uns beim Frühstück gegenüber und versuchte, ein Gespräch mit Saskia zu beginnen, was erstmal misslang, da Saskia entweder gar nicht oder nur extrem leise antwortete. Irgendwann zogen sie aber gemeinsam (und zusätzlich mit den Jungs) los und machten den Schulhof unsicher. Das Mädchen stellte dann noch fest, dass sie und Saskia fast gleich lange Haare, und sehr ähnliche Haar- und Augenfarben haben und sicher noch ganz tolle Freundinnen würden. Etwas später gab es dann allerdings Tränen bei Saskia, weil dieses Mädchen mit Saskias Papa herum alberte.

Warten wir also mal ab, wie sich das entwickelt. Ein paar fitte Kinder können der Klasse auf jeden Fall nicht schaden, denke ich. Und wenn Saskia tatsächlich eine Freundin (oder überhaupt neue Freunde) fände, würde ich mich freuen. Bisher ist sie nämlich manchmal etwas zu sehr auf „ihren Freund“ (dem bisher einzigen Jungen ihrer Klasse, mit dem sie auf etwa gleichem geistigen Niveau ist) fixiert und das ist teilweise ganz schön anstrengend.

Eher am Rande erfuhren wir, dass die bisherige Klassenlehrerin im neuen Schuljahr eine neue erste Klasse übernehmen muss und Saskias Klasse eine neue Klassenlehrerin bekommt (die wir noch gar nicht kennen). Immerhin bleibt die Klassen-Erzieherin erhalten, aber gerade vor dem Hintergrund mit den neuen Schülern hätten wir Eltern uns das anders gewünscht. Andererseits sagen wir uns, der Direktor macht das wahrscheinlich nicht, um uns zu ärgern und ändern werden wir es leider nicht können.

Es wird also spannend im neuen Schuljahr – und das auch ganz ohne Schulwechsel.

2 Gedanken zu “Alles neu im neuen Schuljahr

    • Ja.
      Es sind teilweise sehr stark mehrfach (also körperlich und geistig) behinderte Kinder in der Klasse. Diese haben ihre persönlichen Pflegekräfte dabei, müssen sondiert, beatmet, abgesaugt, gewickelt werden usw. Das betrifft derzeit 3 Kinder – und mindestens 2 Pflegekräfte. Es gibt Kinder, die eine 1:1-Betreuung an der Seite haben. (Derzeit nur ein Junge, es waren aber auch schon bis zu 3 – Saskia war auch mal eine davon.) Im Unterricht ist mindestens eine Lehrerin da, manchmal auch zwei – da der Unterricht sehr individuell stattfindet. Sowie mindestens eine Erzieherin. Außerdem finden Therapien teilweise „unterrichtsimmanent“ statt – dann wäre auch (mindestens) eine Therapeutin anwesend. Außerdem gibt es noch FSJler oder BuFDis, die mit eingebunden sind und eine weitere Erzieherin, die sich mit der anderen Erzieherin oder der zweiten Lehrerin abwechselt. Und das alles bei bisher 7 Schülern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s