Neulehrer

Ich bin ja nicht immer rundum glücklich mit Saskias Schule – mit einer Klassenlehrerin, die nur Montag bis Mittwoch da ist, 3 LehrerInnen, die sich den Deutschunterricht teilen, der (vielleicht) teilweise fehlenden Förderung usw. usf.

Gestern stellte ich allerdings fest: Es hätte auch schlimmer kommen können. An den (Grund-)Schulen bei uns in der Kleinstadt herrscht akuter Lehrermangel. So schlimm, dass inzwischen nahezu jeder unterrichten darf, der gerade Zeit hat. Hotelfachleute, BWLer, Kindergarten-Erzieherinnen …

Ich kenne das aus dem DDR-Geschichtsunterricht: Sogenannte „Neulehrer“ kamen nach 1945 in der sowjetischen Besatzungszone zum Einsatz, weil es nicht ausreichend ausgebildete Lehrer ohne Nazi-Vergangenheit gab. Diese Neulehrer (junge Akademiker oder auch Arbeiter) wurden in einem „Neulehrerprogramm“ einige Monate ausgebildet, damit sie fit für den Unterricht waren.

Ganz so läuft das heute allerdings nicht mehr.

Es gibt nämlich keinen Kurs für angehende Lehrer. Man geht in die Schule, sagt, dass man hier arbeiten möchte … und fängt am nächsten Tag an. Egal, ob man dann Mathe oder Religion unterrichtet – fachliches oder pädagogisches Vorwissen ist offenbar nicht Voraussetzung. Nein, das habe ich mir leider nicht ausgedacht, sondern in der Unterhaltung mit einer Bekannten erfahren. Sie ist gelernte Erzieherin und seit neuestem an der hiesigen Grundschule tätig. Eine weitere Bekannte (ausgebildete Lehrerin an dieser Schule) meinte, damit sei sie ja noch ein Glücksfall, denn immerhin hätte sie ja wenigstens eine pädagogische Ausbildung – das sei bei weitem nicht bei allen der Fall.

Es geht allerdings auch noch schlimmer, wie ich gestern Abend im Fernsehen erfuhr. In Sachsen-Anhalt (glaub ich – es war schon zu spät für volle Aufmerksamkeit) gibt es ähnlichen Lehrermangel – inzwischen geht es dort soweit, dass die Kinder entweder gar nicht mehr unterrichtet, sondern nur noch betreut werden oder Eltern den Unterricht übernehmen.

Ich wusste bis dahin gar nicht, dass wir schlimmere Zustände als zu Nachkriegszeiten in den Schulen haben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s