Gute Rechtschreibung

Nachdem Saskia sich am Dienstag Nachmittag, als sie begeistert ihrem Busfahrer entgegen lief, so heftig auf die Nase bzw. aufs Knie gelegt hatte, dass sie am Mittwoch nicht in die Schule konnte, weil es mit dem Laufen nicht so gut klappte, hatten wir am Donnerstag Nachmittag einen Kontroll-Termin beim Arzt. Damit wir rechtzeitig da sind, musste ich Saskia in der Schule abholen und wurde bei der Gelegenheit von einer von Saskias zahlreichen Deutsch- und Mathelehrerinnen angesprochen. Sie meinte, dass es mit dem Sprechen ja nicht immer so gut klappe, aber mit der Rechtschreibung und dem Rechnen liefe es ja ziemlich gut. Das überraschte mich etwas, denn zu Hause kann Saskia ja immer ganz gut verbergen, was sie so lernt. Fragt man sie, was sie in der Schule gemacht haben, ist das entweder geheim oder sie erinnert sich nicht. Selberlesen geht meist nur mit viel Gemotze und geschrieben wird auch nicht sooo viel.

Die Arbeitsblätter in der Schule erledige Saskia wirklich gut, hörte ich. Na, das ist doch mal ’ne gute Nachricht.

Neulich kam Saskia zum ersten Mal mit einer selbstgeschriebenen Liste nach Hause, was sie für den Weihnachtsmarktbesuch ein paar Tage später mitbringen soll:

Liste

2 Gedanken zu “Gute Rechtschreibung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s