Ganz schön staubig hier

Hust Hatschi Schnief
Kann hier mal jemand durchputzen? Ist ja ganz schön staubig hier. Monatelang kein einziger Beitrag. Geht eigentlich gar nicht.

Warum es hier so still war? Nun ja, da draußen im „echten Leben“ und in 3D ist es gerade gar nicht still. Es war und ist viel zu tun. Kleiner Einblick gefällig? Okay.

Nachdem unser Kühlschrank schon im Frühjahr ein paar Mal seltsame Dinge machte und plötzlich Fehler meldete, die sich zum Glück nach ein paar Mal ein- und ausschalten irgendwann, irgendwie wieder beheben ließen, uns aber seit längerem sämtliche Sachen im Gemüsefach einfach einfroren und die Luftfeuchtigkeit im Inneren viel zu hoch ist – was auch nicht so toll ist, beschlossen wir, dass wir es nun doch angehen und den Kühlschrank ersetzen müssen. Kühlschrank ersetzen geht in diesem Falle aber nicht ohne Küchenumbau. Der Kühlschrank wird seit 2002 nicht mehr hergestellt, ein anderer passt nicht in die entsprechende Ecke und ohne Abbau der umliegenden Schränke bekommen wir den Kühlschrank auch gar nicht aus der Ecke raus. Also wird die komplette Küche ersetzt. Und bei der Gelegenheit auch die hässlichen und unebenen Fliesen (auf denen wir seit dem Einzug PVC-Belag liegen hatten, um das Elend nicht zu sehen). Die (dunkelrotbraunen) Fliesen an sich wären nicht ganz so hässlich, wenn die Fugen nicht so riesig wären und es nicht so eine Buckelpiste wäre. Also raus mit dem Boden.

Wir suchten also nach neuen Fliesen, nach einer neuen Küche, nach Handwerkern, besprachen Termine, telefonierten mit allen möglichen Handwerkern und endlich stand fest: Am 22.8. wird die alte Küche ausgebaut, am 23. kommen die Elektriker (denn natürlich werden die Steckdosen für die neue Küche an ganz anderen Stellen benötigt als bisher). Die Elektriker erneuerten dann gleich noch sämtliche Leitungen von der Küche zum Keller, machten ganz viel Staub und Dreck und erneuerten dann noch den gesamten Sicherungskasten, damit wir nun für alle Stromkreise eigene FI-Schalter haben.

Fliesenabbruch

Elektrik

Anschließend erschienen die Fliesenleger, entfernten die alten Fliesen und verlegten neue. Als sie nach 3 Tagen fertig waren, erschienen die Maler. Die sind nun seit Donnerstag hier beschäftigt und werden hoffentlich morgen fertig.

Der große Nachteil eines Hauses in offener Bauweise ist, dass, wenn einer Dreck macht, man keine Chance hat, irgendwo zum Schutz einfach die Tür zuzumachen. Wir räumten also alles, was wir an Küchendingen in der nächsten Zeit brauchen würden, ins Wohnzimmer (den Rest in den Keller) und klebten den Durchgang zwischen Essecke und Wohnzimmer so dicht wie möglich zu und deckten alle Wohnzimmermöbel und den Teppich mit Folien ab.

Wohnzimmer

Um ins Wohnzimmer (und an den Kühlschrank u.ä.) zu kommen, ohne die hübsche Klebetechnik zu zerstören, führte der Weg außen ums Haus rum und über die Terrasse wieder rein. Zum Glück war schönes Wetter und Saskia hatten wir für die Zeit der schmutzigsten Arbeiten für 10 Tage an die Lebenshilfe zur Kurzzeitpflege-Freizeit „verkauft“. Sie ist erst seit Freitag Nachmittag wieder daheim, am Samstag haben wir ihren Geburtstag (außer Haus) gefeiert und gestern den Nachmittag bei Freunden verbracht. Trotzdem wird es Zeit, dass das Chaos hier ein Ende hat. Bis wir wieder eine Küche haben, dauert es allerdings noch mindestens bis zum 13.9.

Bis dahin improvisieren wir also noch ein bisschen.

Spüle

Herd

Vor den Bauarbeiten hier haben wir uns etwas mit der Schule rumgeärgert, bevor dann die Ferien begannen und der Ärger erstmal „vertagt“ wurde. Ein bisschen Urlaub hatten wir dann auch noch – aber der ist einen eigenen Beitrag wert.

3 Gedanken zu “Ganz schön staubig hier

  1. Mitleserin schreibt:

    Das haben wir gerade alles hinter uns – außer Bodenfliesen entfernen, die konnten zum Glück drinbleiben. Unser Koch-Provisorium sah ganz ähnlich aus – wie gut, dass das Wetter zu der Zeit auch warm und trocken war…
    Wir sind sehr zufrieden mit unserer neuen Küche und froh, dass wir das Projekt in Angriff genommen haben. Ich wünsche euch, dass ihr in ein paar Wochen das Gleiche sagen könnt – und bin natürlich sehr gespannt…😉

  2. Hust … hust … und pusten … weg ist der Staub
    Schön wieder von Euch zu lesen. Da hab ich mich gefreut.
    Alles Neu im Haus…. wo habt Ihr nur die Nerven dazu her seit sooov vielen Monaten umzubauen
    liebe Grüsse
    Elisabeth

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s