Versetzt

Wenn einem die Dachdecker den seit Wochen geplanten Termin zur Dachöffnung per Mail am Vorabend um 18 Uhr (wegen Krankheit und Urlaub) absagen und nicht mal den Allerwertesten in der Hose haben, uns das auf irgendeiner unserer zahlreichen bekannten Telefonnummern persönlich (oder wenigstens per Anrufbeantworter) mitzuteilen, dann kann ich mir schon verschaukelt vorkommen, oder? Ich habe es am späteren Abend dann eher zufällig gelesen – zu spät, um dem Sachverständigen abzusagen, der auch mal einen Blick ins Dach werfen sollte. Tja.

Also warfen der beste Ehemann von allen und der Sachverständige ohne Dachdecker einen Blick unter die Dämmung und ich kann nur sagen: „Igitt, das ist wirklich eklig.“

Morgen führt uns der Weg dann zum Anwalt, was ich gern vermieden hätte, aber anscheinend geht es nicht anders. Die Dachdecker scheinen den Eindruck zu haben, sie können das aussitzen, denn bisher glauben sie ja ohnehin nicht, dass wir ein ernstes Problem haben.

Schwarze Suppe

Ein Gedanke zu “Versetzt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.