Kiek ins, wat is de Heben so rot?

Morgenrot

Kiek ins, wat is de Heben so rot?
Dat sünd de Engels, de backt dat Brot.
De backt den Wiehnachtsmann sin Stuten,
för all de lütten Leckersnuten.

Das Gedicht hörte ich gestern zufällig im Radio und es passte so schön zum roten Himmel von gestern früh, dass ich es euch nicht vorenthalten wollte. Normalerweise snack ik keen platt 😉

Das komplette Gedicht geht übrigens so:

Kiek ins, wat is de Heben so rot?
Dat sünd de Engels, de backt dat Brot.
De backt den Wiehnachtsmann sin Stuten,
för all de lütten Leckersnuten.

Nu flink de Teller ünnert Bett,
und legg ju hen und wes recht nett.
De Sünnerklas steit för de Dör,
de Wiehnachtsmann de schickt em her.

Wat de Engels hebbt backt, dat schöllt ji probeern
und schmeckt dat good, denn hört se dat gern
und de Wiehnachtsmann smunzelt:
„Nu backt man mehr,“
ach, wenn doch blos ers Wiehnacht weer.

(Altes plattdeutsches Volksgedicht, mündlich überliefert von Elfriede Schreiber aus einem Schullesebuch, 1935 Schleswig-Holstein.)

2 Gedanken zu “Kiek ins, wat is de Heben so rot?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s