Abwarten

Es ginge seinen Gang, versicherte mir der Herr vom Schulamt am Telefon, als ich fragte, was ich denn alles tun müsse, damit Saskia als „Gastschülerin“ im Nachbarbundesland zur Schule gehen kann. Lediglich den Schulleiter der örtlichen Förderschule müsse ich informieren, aber das haben wir ja schon längst getan.

Man käme (wegen der Feststellung sonderpädagogischen Förderbedarfs) auf uns zu und da es im Kreis ja keine Schule für körperbehinderte Kinder gäbe, wäre es (wenn man den entsprechenden Förderbedarf feststelle) kein Problem, Saskia auf die von uns favorisierte Schule zu schicken, auch die Beförderung sei kein Problem. Nun gut, dann warte ich wohl jetzt einfach mal ab.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..